Vellmarer Rathausplatz: „Alle Mietverträge werden eingehalten“

Der dickste Brocken in den Empfehlungen der Experten für den Masterplan zur Umgestaltung des Vellmarer Stadtzentrums sind der Abriss der Einkaufspassage und der Neubau eines modernen Einkaufszentrums auf dann 5500 Quadratmetern Verkaufsfläche (aktuell 2500 Quadratmeter) mit 320 Parkplätzen.

Diese Empfehlung des Masterplans führte zu einiger Verunsicherung unter den Geschäftsleuten am Rathausplatz. Deswegen wurden die Ausführungen des Besitzers der Passage Rathausplatz Nummer 2 und 3 mit 30 Mietern in der Bürgerversammlung mit besonderer Spannung erwartet.

Robert Aschoff

Und Geschäftsmann Robert Aschoff, der auch das moderne Edeka in der Frankfurter Straße in Kassel betreibt, konnte Ängste abbauen. Seine zentrale Aussage: Grundsätzliches Ja zum Masterplan, verbunden mit dem Versprechen, „alle bestehenden Verträge mit den aktuellen Mietern einzuhalten“. „Von der ganzen Konzeption her halte ich das für richtig und notwendig“, sagte Aschoff. Denn das Vellmarer Einkaufszentrum - auch wenn es ein sehr guter Standort sei - könne sich in seiner jetzigen Form nicht weiterentwickeln, was zur Folge hätte, dass es mittelfristig „eher abfällt“. Aschoff: „Notwendige Verkaufsflächen fehlen.“ Ein Schuhladen zum Beispiel brauche mindestens 500 Quadratmeter. Deshalb: „Dass ich für das Ganze werbe, ist auch klar.“

„Die Konzeption halte ich für richtig.“

Dass ein neues Einkaufszentrum nicht von heute auf morgen zu realisieren ist, weiß er. Denn viele Mieter haben langfristige Verträge - das Eiscafé zum Beispiel noch zwölf Jahre. „Deshalb werde ich alles immer in Zusammenarbeit mit den Mietern tun“, versprach er. Und er weiß auch, dass die Überzeugungsarbeit bei aktuellen Mietern „aufwendiger“ sei als die Anwerbung von neuen. Aschoff geht daher von einem eher langfristigen Zeithorizont von sieben bis acht Jahren aus, bis es bei ihm zu tief greifenden Veränderungen kommt. (swe)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.