Broschüre zeigt Häuser des Dorfs vor VW-Boom

Altenbauna früher: Zweite Auflage ist da

+
Verschwunden: Auch das Geschäft von Justus Werner gibt es nicht mehr. Hier befindet sich heute das Hotel Baunataler Hof.

Baunatal. Lang es her: Wo die Menschen einst im Geschäft von Justus Werner einkauften, steht heute das Hotel Baunataler Hof. Das Foto ist eines von vielen in der gebundenen Broschüre „Das alte Altenbauna“, die jetzt in zweiter Auflage erscheint.

Herausgegeben wird die Broschüre vom Baunataler Verein für Heimatgeschichte und Denkmalpflege. Nachdem die erste Auflage schnell vergriffen war, gibt es nun Nachschub. Auf 140 Seiten werden Häuser und meistens auch ihre Bewohner aus der Zeit vor 1963 vorgestellt. Die meisten wurden abgerissen, um neuen Wohnungen für VW-Mitarbeiter Platz zu machen, andere umgebaut.

100 Vorbestellungen für die zweite Tranche hatte der Verein, 50 weitere Exemplare sind noch zu haben. In der neuen Auflage wurden auch einige Namen und Zahlen korrigiert, darüber hinaus kamen fünf weitere Fotos von anno dazumal hinzu.

Wie Altenbauna vor 1963 aussah

Das Heft im Din-A4-Format gibt es laut Verein ab sofort, für 8 Euro an folgenden Stellen in Altenbauna: Fleischerei Torsten Krug (Altenritter Straße), Buchhandlung Eulenspiegel (Marktplatz) und Stadtarchiv (Rathaus). (ing)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.