Historisches Altenbauna wird lebendig

+
Altenritter Straße 23: Manche Häuser, an denen hier der Spielmannszug vorbeimarschiert, gefolgt von den Mädchen mit der Erntekrone, gibt es noch, aber sie sehen anders aus.

Baunatal. Die Abrissbirne ließ im Februar 1972 keinen Stein auf dem anderen: Die Altenbaunaer Schule, ein stattliches Fachwerkhaus an der Altenritter Straße, gebaut 1847, war Geschichte.

Mit der VW-Ansiedlung Ende der 50er-Jahre hatte in Altenbauna eine neue Zeit begonnen, Wohnungen für Neubürger waren gefragt, altes musste weichen. Wie das Dorf vor 1963 aussah, hat nun der Baunataler Verein für Heimatgeschichte und Denkmalpflege dokumentiert.

So sah Altenbauna vor 1963 aus:

Wie Altenbauna vor 1963 aussah

112 Häuser werden in der 140-seitigen Broschüre teils sehr ausführlich wie im Falle der alten Schule und manchmal nur in wenigen Worten beschrieben – je nach Quellenlage. Auch die Bewohner werden aufgelistet. Man erfährt darüber hinaus zum Beispiel, dass aus einem 1887 errichteten Fachwerkhaus das heutige Heim der Nationen in der Straße Am Erlenbach wurde.

Schon Anfang der 60er-Jahre wurden viele Gebäude zugunsten von Neubauten abgerissen. Einige Aufnahmen davon sind zu sehen und auch Bilder vom Landleben mit Kuh- und Pferdegespannen. Erste VW-Busse und Käfer fahren zwischen den Fachwerkhäusern, eine Kapelle marschiert im Festzug auf der Altenritter Straße.

Alle Fotos wurden in der Broschüre in Schwarz-Weiß gedruckt. Darüber hinaus gibt es zum Auftakt allerlei Informationen über Altenbauna. Zum Beispiel, dass allein 1959 und 1960 um die 40 Wohnhäuser mit 80 Wohnungen gebaut wurden.

Die rasante Entwicklung des Dorfs, das 1964 zum Baunataler Stadtteil wurde, spiegeln auch die Einwohnerzahlen wieder. 1956 waren es gut 800, 1961 schon fast 1500 und 1963 bereits 2300. Heute zählt Altenbauna knapp 12 300 Menschen. (ing)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.