Angebliche Unfallflucht: Zeugen gesucht

Lohfelden/Staufenberg. Die Polizei sucht Zeugen eines mysteriösen Unfalls, der sich am Sonntagmorgen im Lohfeldener Ortsteil Ochhausen ereignet haben soll. Bisher gibt es nur die vagen Angaben eines 19-jährigen Fußgängers aus Staufenberg, der verletzt ins Krankenhaus gebracht wurde.

Der junge Mann war nach eigenen Angaben gegen 6.30 Uhr auf dem Gehweg der Lehnhofstraße in Richtung Ochshäuser Dorfstraße zu Fuß unterwegs. Dort sei er von einem Kleinwagen, der in der gleichen Richtung fuhr, angefahren und zu Boden geschleudert worden. Der Pkw-Fahrer sei weiter gefahren, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Der Pkw verschwand auf der Ochshäuser Dorfstraße und bog in Richtung Hauptstraße ein.

Schmerzen in der Brust

Der 19-Jährige war danach zu einem Bekannten in Ochshausen gelaufen. Er bat ihn, die Polizei zu rufen, weil das Akku seines Handys leer sei. Gegenüber den Beamten vom Revier Kassel-Ost klagte der 19-Jährige über Schmerzen in der Brust und in den Beinen. Laut Polizei war er nicht alkoholisiert. Über die Farbe des Autos, das Fabrikat oder das Nummernschild konnte er keine Angaben machen. Auch den Ort des Unfalls konnte er nur grob eingrenzen.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Unfall oder dem Verursacher machen können, sich unter 0561/9100 zu melden. (hog)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.