Lohfeldener Weihnachtsmarkt startet schon am Freitag

Angebot an 40 Ständen

Zum Auftakt: Kinder werden am morgigen Freitag den Lohfeldener Weihnachtsmarkt – wie hier auf unserem Foto vom vergangenen Jahr – an der Seite des Bürgermeisters mit Weihnachtsliedern eröffnen. Archivfoto Wohlgehagen/nh

Lohfelden. Das ist neu: Der Weihnachtsmarkt in Lohfelden findet in diesem Jahr schon am ersten Adventswochenende statt.

Der Markt wird am Freitag, 29. November, um 14 Uhr von Bürgermeister Michael Reuter mit singenden Kindern eröffnet und ist bis einschließlich Sonntag, 1. Dezember, jeweils von 14 bis 20 Uhr geöffnet.

Die Besucher auf dem Rathausplatz und in der Langen Straße erwartet ein vorweihnachtliches Angebot an mehr als 40 Holzbuden und Marktständen. Auf der Bühne singen und musizieren örtliche Gruppen. Für die Kinder wird ein Karussell aufgebaut.

Mit dabei sind Gäste aus der Kärntner Partnerstadt Berg im Drautal mit Spezialitäten aus Österreich. Der Arbeitskreis für die Kooperation mit der Stadt Trutnov (Tschechien) ist mit Holzspielzeug aus dem Riesengebirge vertreten.

Am Samstag, 30. November, und Sonntag, 1. Dezember, kommt der Weihnachtsmann auf den Markt. Besonders erfreut sei man, dass das Islamische Albanische Kulturzentrum Kassel und der Gerizim Rehabilitation Trust Germany teilnehmen, sagte Ordnungsamtschef Marko Haselböck der HNA. Die Marktleitung fungiere für die Besucher in einem Bürocontainer als barrierefreie Anlaufstelle und als Fundbüro.

Außerdem finden täglich ab 19 Uhr Verlosungen und am Sonntag (Beginn 19 Uhr) ein Höhenfeuerwerk statt. (ppw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.