Einstige Marathon-Vizeweltmeisterin und Senioren-Europameisterin wird 85 Jahre alt

Anneliese lief allen davon

Tatkräftige Unterstützung: Bei der Pflege der vielen Pokale, Medaillen und Silberteller wird Anneliese Schüler von Enkelsohn Adrian (13) unterstützt. Foto: Wohlgehagen

Lohfelden. „Der Sport war eine feine Sache“, sagt Anneliese Schüler. Die erfolgreichste Athletin in der Gemeinde Lohfelden drang vor gut 30 Jahren als Langstreckenläuferin bis an die Weltspitze vor und war auch Senioren-Europameisterin. Am Montag wird Anneliese Schüler 85 Jahre alt.

Die HNA sprach vor dem runden Geburtstag mit der immer noch sportlichen ehemaligen Spitzenathletin, die Mitglied der FSK Lohfelden geblieben ist, über ihre späte, aber sehr erfolgreiche Karriere. Anneliese Schüler läuft heute nicht mehr. Ihr Hauptinteresse gilt aber weiterhin dem Sport, speziell der Leichtathletik und dem Fußball.

400 Kilometer im Monat

Sie habe alle körperlichen Belastungen ohne Spätfolgen gut überstanden, verriet uns die ehemalige Marathonläuferin, die in den 70er- und 80er- Jahren im Training monatlich mehr als 400 Kilometer zurücklegte. Das entspricht mal eben der weiten Reise von Kassel an die Lübecker Bucht. „Anfangs ist mein Mann noch mitgelaufen, wenn wir bei Wind und Wetter von der Wohnung in Lohfelden an die Kasseler Aue und zurück trabten“, erzählt Anneliese Schüler. Ihre Karriere hat die nur 1,60 m große Power-Frau ohnehin ihrem im vergangenen Jahr verstorbenen Ehemann Wolfgang Schüler zu verdanken. Ihr späterer Manager begann zu laufen, als sie schon 44 Jahre alt war und vorher nie Sport betrieben hatte.

„Ich bin sehr viel in der Welt herumgekommen, habe viele Freundschaften schließen können und bin auch ein wenig stolz auf mich.“

Anneliese Schüler LangstreckenLäuferin

1974 ging die spätere WM-Teilnehmerin erstmals bei einem Volkslauf an den Start. Ihren ersten Sieger-Pokal errang Anneliese Schüler ein Jahr später bei einem Wettbewerb in Homberg/Efze. Es folgten unzählige Teilnahmen an Straßen- und Marathonläufen in Deutschland. Recht bald zog es Anneliese Schüler auch zu internationalen Wettbewerben. „Ich bin sehr viel in der Welt herumgekommen, habe viele Freundschaften schließen können und bin auch ein wenig stolz auf mich“, sagte die erfolgreiche Läuferin. Gekrönt wurde die Karriere 1981 mit der Marathon-Vizeweltmeisterschaft im schottischen Glasgow und im folgenden Jahr mit dem Gewinn der Europameisterschaft der Senioren über zehn Kilometer.

Das waren die beiden größten Erfolge der Dauerläuferin aus Lohfelden, die auch in den Niederlanden, Belgien und England an den Start ging. Von den vielen weiteren Siegen und Spitzenplatzierungen zeugen die Pokale, Silberteller und Erinnerungsmedaillen, die Anneliese Schüler auf mehrere Zimmer ihres Wohnhauses in der Poststraße verteilt hat. Den letzten Sieg holte Anneliese Schüler, die die 42 Kilometer lange Marathondistanz übrigens zwölfmal in einer Zeit von weniger als vier Stunden lief, zum Jahreswechsel 1992/93 beim Silvesterlauf der LG Kaufungen.

„Der Spaß hat gezählt“

Anneliese Schüler ist trotz ihrer Erfolge bescheiden geblieben: „Für mich hat immer der Spaß am Laufen gezählt“, sagte uns die zweifache Großmutter, die am Montag ihren 85. Geburtstag feiert und über viele Jahre fast täglich auch im Nordhessenstadion ihre Runden drehte und immer noch eng am Sportgeschehen dran ist. (ppw)

Von Hans-Peter Wohlgehagen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.