Was war denn da los?

Apfelbaum von Wind umgeworfen - Ausgerissene Wurzel ließ Vandalismus vermuten

Mit der Wurzel herausgerissen: Den jungen Apfelbaum fotografierte unser Leser Harald Ehrhardt, als er mit seinem Hund im Leiselpark unterwegs war. Foto: Ehrhardt/nh

Baunatal. Harald Ehrhardt ist mit seinem Hund regelmäßig im Leiselpark unterwegs. Er kennt die Wege, er kennt die Bäume, er mag das Gelände. Deshalb fand er es traurig, dass da plötzlich ein junger Apfelbaum mitsamt Wurzel herausgerissen war.

Der Altenbaunaer vermutete Vandalismus und hielt die Situation mit der Kamera fest. Der Bauhof der Stadt Baunatal signalisiert indes Entwarnung: Der Wind habe den Baum umgeworfen, so die Auskunft auf Nachfrage der HNA. Die Wurzel war abgefault, der Stamm hatte keinen Halt mehr.

Inzwischen haben Mitarbeiter des städtischen Bauhofs die Überreste des Obstbaums weggeräumt. (ing)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.