NVV verbessert Regiotram-Angebot

Arbeiten am dritten Gleis

Ahnatal / Vellmar. Im Zusammenhang mit dem Bau des dritten Gleises in Obervellmar für die Regiotram haben Mitte Januar die Arbeiten zwischen dem Bahnhof Obervellmar und der neuen Regiotram-Station Ahnatal-Casselbreite begonnen, teilt der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) mit.

Begonnen wurde mit Vermessungs- und Rodungsarbeiten im Bereich Heckershausen. Für den An- und Abtransport von Baustoffen und Bodenaushub sind die bestehenden Wirtschafts- und Feldwege als Baustraßen angelegt worden.

Das mit der Stadt Vellmar und der Gemeinde Ahnatal abgestimmte Logistikkonzept sieht vor, den Baustellenverkehr größtenteils aus den bebauten Gebieten fernzuhalten. Die Hauptachse der Baustraße ist die Verbindung zwischen dem unbeschrankten Bahnübergang Casselbreite und der Landesstraße (Harleshäuser Straße).

Die nächsten Bauarbeiten starten Anfang Februar im Bereich des Bahnübergangs Casselbreite. Dort werden die vorhandenen Gas-, Strom- und Wasserleitungen verlegt, um ungehindert den neuen beschrankten Bahnübergang und die beiden neuen Außenbahnsteige bauen zu können.

Damm wird verbreitert

Darüber hinaus beginnen Bauarbeiten im Bereich der Brückenstraße in Obervellmar sowie am Durchlass Rainbach. Der dort bestehende Damm wird für das zukünftige zweite Gleis verbreitert. Ab April entsteht im Bahnhof Obervellmar im Bereich des Bahnsteiges 1 eine Pfahlwand, die zukünftig die Böschung von dem neuen dritten Gleis trennt.

Die Hauptarbeiten auf der Strecke finden während der Sommerferien statt, da hier der Zugverkehr der Kurhessenbahn durch Busse ersetzt wird. In diesem Zeitraum wird der neue Damm parallel zur bestehenden Gleistrasse errichtet. Auch neue Weichen und Gleise werden verlegt. Ebenso werden die Lärmschutzwände gebaut. Für das Gesamtvorhaben ist eine Bauzeit von rund zwei Jahren veranschlagt. (swe)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.