400 Vellmarer Sportler wurden während einer Feier für ihre Leistungen ausgezeichnet

Athleten sahnten kräftig ab

Gut gemacht: Vellmars Bürgermeister Dirk Stochla gratuliert dem siebenjährigen Fynn-Mikka Böttcher zur Urkunde. Fotos: Marawski/nh

Vellmar. Für den siebenjährigen Fynn-Mikka Böttcher, Leichtathlet beim SSC Vellmar, war es ein großer Tag. Bei der Kreismeisterschaft hatte er im 1000-Meter-Lauf den ersten Platz belegt. Nun wurde Fynn-Mikka bei der Vellmarer Sportlerehrung für diese große Leistung geehrt.

Insgesamt 400 Sportler aus elf verschiedenen Vereinen bekamen für Bestleistungen in verschiedenen Disziplinen Auszeichnungen.

Eine Urkunde erhielt neben Fynn-Mikka auch der gleichaltrige Jannik Heinz, weil er auf 50 Metern den ersten Platz gemacht hatte.

Medaillen regnete es für insgesamt 90 Sportler. Unter ihnen der 13-jährige Maximilian Rosengarten, der sich eine Goldmedaille ersegelte. Im Juli 2011 war er für die Segelgemeinschaft Kassel bei der Weltmeisterschaft in Ascona in Italien angetreten und belegte Platz 26 unter insgesamt 140 Startern. Auch im eigenen Land holte er den zweiten Platz bei den deutschen Meisterschaften in Surendorf an der Ostsee.

Der 14-Jährige hat schon einiges geleistet. Auf der deutschen Rangliste steht Maximilian auf Platz zwei seiner Altersklasse. Nächsts großes Ziel ist nun die Segel-WM in Miami, Florida.

Unter den Medaillenträgern waren aber auch alte Hasen, die sich das Metall bereits zum wiederholten Mal verdient hatten. Hellmut Müller vom Judoclub Bushido wurde als deutscher Meister und Vizeweltmeister mit der Deutschen Mannschaft mit Gold geehrt.

Das Edelmetall gab es auch für die Gewichtheber Erich Figge und Dieter Untiedt vom OSC Vellmar. Die beiden hatten im vergangenen Jahr Silber bei den Deutschen Meisterschaften und Bronze bei den Europameisterschaften geholt. Leichtathlet Dieter Glübert bekam das Gold ebenfalls zum wiederholten Mal. Unter anderem erhielt er die Auszeichnung für den Titel „Halleneuropameister im Fünfkampf“.

Gewürdigt wurden in Vellmar 1061 sportliche Einzel- und Mannschaftsleistungen, darunter 144 Deutsche Meistertitel, fünf Teilnahmen an Europameisterschaften und zwei Sportler, die an Weltmeisterschaften teilgenommen haben.

Für Unterhaltung während der Sportlerehrung sorgte das symphonische Orchester der Ahnatalschule.

(sjh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.