Auch Günter Grass war schon da

Vellmarer Büchereck besteht seit 30 Jahren – 350 Autoren lasen aus ihren Werken

+
30 Jahre Buchhandlung Büchereck in Vellmar: Ein ausgesuchtes Programm mit aktuellen Neuerscheinungen und preisgekrönten Autoren präsentiert Katharina Engelhardt ihren Kunden. Foto: Wewetzer

Vellmar. Der große Verleger des Suhrkamps-Verlags, Siegfried Unseld, kam 1983 ins kleine Vellmar, um die Buchhandlung von Katharina Engelhardt am Rathausplatz zu eröffnen. Heute, knapp 30 Jahre danach, gilt das Büchereck auch überregional und bei den Verlagen als eingeführte Adresse.

Es ist ein Musterbeispiel dafür, wie sich kleinere Buchläden im Konzert der großen Ketten behaupten können und steht in einer Reihe mit ähnlichen Läden wie zum Beispiel den Buchhandlungen Hühn und derjenigen am Bebelplatz in Kassel.

350 Lesungen mit renommierten Autoren hat Engelhardt in den 30 Jahren organisiert. Darunter waren Schriftsteller wie der Nobelpreisträger Günter Grass und der Liedermacher Wolf Biermann, aber auch heimische Autoren wie Christine Brückner, die übrigens ohne Honorar las. Wie kleine Läden an große Namen herankommen, dafür hat die Vellmarer Buchhändlerin, die drei Mitarbeiter und eine Auszubildende beschäftigt, eine einfache Erklärung: „Man muss manchmal richtig penetrant sein“, erzählt Engelhardt. „Ich versuche alles, um an einen guten Autor zu kommen.“

Aber auch das Fundament muss stimmen. „Die Leute müssen merken, dass da jemand ist, der sich für die Autoren begeistert und Literatur lebendig machen will.“ Um das rüberzubringen, hat Katharina Engelhardt mit anderen zwei Jahre nach der Eröffnung ihrer Buchhandlung den Literaturverein Ecke und Kreis Vellmar gegründet, über den viele Lesungen laufen. Mit Erfolg. Hatte der Verein vor fünf Jahren zum Beispiel 180 Mitglieder, sind es aktuell 270. Dazu kommt ihr Gesprächskreis Literatur, in dem jeden Monat ein Buch gelesen und diskutiert wird.

Dadurch hat sich ein fester Kundenstamm gefunden. Die Literaturliebhaber kommen zu 50 Prozent aus Vellmar, viele auch aus umliegenden Orten wie Espenau, Fuldatal und Ahnatal, aber auch aus Kassel. Denn, weiß Katharina Engelhardt: „Wenn man das 30 Jahre macht, ist das schon eine Hausnummer.“

www.buechereck-vellmar.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.