Aufenanger: Kosten steigen um 28 Prozent

Ahnatal. Von einer Kostensteigerung bei der Sanierung des Gemeindezentrums Heckershausen in Höhe von 675 Prozent könne keine Rede sein. Gegenüber der ursprünglichen Schätzung müsse die Gemeinde Ahnatal 28 Prozent mehr ausgeben. Mit diesen Worten reagiert Bürgermeister Michael Aufenanger auf einen Bericht in der HNA.

Die für die Treppensanierung zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel betrugen 180 000 Euro, sagt Aufenanger. Diese Kosten haben sich auf 252 000 Euro erhöht. Ein Teil der Sanierung des Eingangs- und Treppenbereiches finde in Kooperation mit der Kasseler Sparkasse statt und mache 55 000 Euro aus, die in den Ursprungsplanungen und damit den Ursprungskosten nicht enthalten waren und von der Kasseler Sparkasse der Gemeinde Ahnatal erstattet werden, betont der Bürgermeister.

Am 18. August habe die Gemeindevertretung zusätzliche 70 000 Euro bereitgestellt. Dies entspreche einer Kostensteigerung von 28 Prozent. (mic)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.