19 Jugendliche zeigten bei Talentshow in der Baunataler Stadthalle, dass sie das Zeug zum Bühnenstar haben

Videos: Du bist der Star - Talentshow in Baunatal

Tolle Aufführung: Celina Herpers (links), Jeremy Meinitsch und die anderen Tänzer zeigten einen flotten Charleston.

Baunatal. Castingshows sind derzeit der Renner bei den Jugendlichen. Während sich die Teilnehmer von DSDS und X-Faktor einer harten Jury stellen müssen, konnten die Teilnehmer der Talentshow „Du bist der Star“, einer Veranstaltung vom Jugendbildungswerk in Zusammenarbeit mit den Streetworkern, in Baunatal ganz beruhigt auf die Bühne gehen.

Am Freitagabend, kurz vor Beginn der Show, war die Aufregung im Backstagebereich der Baunataler Stadthalle groß. Junge Damen in edlen Abendkleidern flitzten aufgeregt hin und her. Nach einer Woche harter Gesangs- und Tanzproben gingen die Tänzer ihre Choreografie nun ein letztes Mal vor dem großen Auftritt durch. Währenddessen konnte man im Nebenraum hören, wie sich die elf Sängerinnen mithilfe von Gesangslehrerin Nicole Jukic, auf ihre Darbietungen vorbereiteten. „Ich bin so aufgeregt, aber das gehört wohl zum Auftritt“, sagte Kira Sogel (17, Kassel) und hüpfte hin und her.

Du bist der Star Teil 1

Auch die beiden Moderatoren Mirco Blumenberg und Paul Ziehmer waren ein wenig nervös. Schließlich war es das erste Mal, dass die beiden eine Show moderierten. Das ist auch eine Neuerung bei „Du bist der Star“. In den Jahren zuvor führte Jörg Dreismann, ein professioneller Moderator, durch den Abend. Diesmal stand er den jungen Kollegen mit Rat und Tat zur Seite. Blumenberg und Ziehmer machten ihre Sache gut. Sie moderierten locker und lustig.

Du bist der Star Teil 2

Den Anfang machte Anna Lena Ullrich. Die 17-Jährige sang sich mit „One Moment in Time“ sofort in die Herzen der etwa 150 Zuschauer im Saal. „Ich mag das Lied, weil es so emotional ist“, sagte das Mädchen nach dem Auftritt. Lena Kunde, Kira Sogel und Pia Loh sangen auch eher ruhige Stücke von Demi Lovato, Adele und Kelly Clarkson. Sarah Meyer präsentierte sich mit „Breakeven“ von The Script ein bisschen rockiger. Außerdem zeigten Caro Jäger, Saya Ritze, Selma Belan, Lara Rulff und Charlott Burton, dass sie tolle Stimmen haben.

Auftritt mit Gitarre

Alexandra Thöne präsentierte mit „Halleluja“ eins der gefühlvollsten Lieder. Im Übrigen begleitete sich das Mädchen selber mit der Gitarre.

Tolle Choreografien mit schnellen Schrittfolgen gab es von der Tanzgruppe zu sehen. Celina Herpers, Michelle Schiller, Jeremy Meinitsch, Tabea Pape, Karoline Werner und Anna-Lena Reinl standen mit einem Modern Dance und einem Charleston auf der Bühne. Am Ende gab es auch für die Tänzer tosenden Applaus vom Publikum. „Hier kann man wirklich ganz tolle Talente erleben“, sagte Rosemarie Röhrig (63, Hoof).

Am Ende kamen alle Teilnehmer noch einmal auf die Showbühne, um den Abend mit einem Abschlusslied ausklingen zu lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.