34 Stände zur Auswahl

Auftakt Nikolausmarkt: Feierabend im Glanz der Lichter in Baunatal

Baunatal. Mit dem traditionellen Glühwein-Umtrunk von Firmen- und Rathausmitarbeitern startete am Mittwochnachmittag der Baunataler Nikolausmarkt. An 34 Ständen - einigen mehr als im vorigen Jahr - können Besucher zwischen Kulinarischem, Süßem und Kunsthandwerklichem wählen.

Viele Lichter und ein adventliches Musikprogramm sorgen für heimelige Stimmung.

Bereits zwei Stunden vor der offiziellen Eröffnung des Nikolausmarkts durch Bürgermeister Manfred Schaub und Peter Hammerschmidt, Präsident der Wirtschaftsgemeinschaft Baunatal, streiften bereits zahlreiche Neugierige durch die Budengassen. „Schon kurz nach 15 Uhr hat jemand nach unserer leckeren Kartoffelsuppe gefragt“, sagte Hannelore Grube vom Tennisverein SGT Baunatal. Die Suppe sei seit vier Jahren der Renner auf dem Markt.

Fotos: Nikolausmarkt - Auftakt im Glanz der Lichter

Fotos: Auftakt Nikolausmarkt im Glanz der Lichter

Auf gute Geschäfte hoffen auch Sascha Dornstrey und Johanna Munz von der Kasseler Sozialtherapie. Sie verkaufen unter anderem Engel aus Holz und aus alten Kriminalromanen gedrehte und lackierte Ketten, die behinderte Menschen in der Werkstatt angefertigt haben. Für den Baunataler Markt lassen Dornstrey und Munz den Kasseler Weihnachtsmarkt links liegen. In Baunatal gebe es einfach viele Freunde des Kunsthandwerks. Außerdem sei die Standmiete günstiger.

Erna Ehrhardt und ihre früheren Arbeitskolleginnen machten ihrem früheren Arbeitgeber, der Deutschen Post, alle Ehre. Sie waren ganz schnell auf dem Weihnachtsmarkt, noch bevor der Ansturm der Mitarbeiter aus dem benachbarten Rathaus und Beschäftigten Baunataler Firmen auf die Glühweinstände begann. Glühwein war übrigens keine Pflicht. Einige Gäste wie die Postseniorin Erna Ehrhardt ließ sich einen „Heißen Hugo“, ein Gemisch aus Limette, Zitrone und Holunderblüten, mixen. Andere nutzen die Gelegenheit, in der noch überschaubaren Gasse nach den lohnendsten Mitbringseln zu schauen.

Dirk Wuschko, Geschäftsführer des Stadtmarketing, rechnet am Samstag mit dem größten Andrang auf dem Nikolausmarkt. Der hat dann zum ersten Mal bis 23 Uhr geöffnet. „Wir haben schon in den letzten Jahren abends später als offziell geplant geschlossen“, sagte er. Am Samstagabend wird Radio HNA mit seinen Moderatoren die Stimmung beim Nikolausmarkt über den Glühwein-Siedepunkt hinaus anheizen.

Am Eröffnungsabend legte DJ Marko CDs auf und stimmte das Publikum auf Advent ein.

Von Peter Dilling

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.