Außergewöhnliches Engagament: TSV spendiert Fitnessplatz am Freizeitsee

+
Freuen sich auf den neuen Fitnessplatz: Gudrun Grabowski (TSV-Schriftführerin, von links), zweiter Vorsitzender Manfred Grunwald, der Erste Beigeordnete der Gemeinde Manfred Nehm, Sportkreisvorsitzender Willi Röhn und TSV-Vorsitzender Manfred Rangk (vorn). Foto: Kühling

Schauenburg. Schon jetzt ist der Freizeitsee Martinhagen mit seiner idyllischen Umgebung ein echter Anziehungspunkt für Erholungssuchende. Bald wird das Gelände unterhalb des Habichtswaldes um eine Attraktion reicher sein. Der TSV Martinhagen sorgt für einen Senioren-Fitnessplatz.

10 000 bis 12 000 Euro gebe der TSV für die Anlage aus, berichtet Vorsitzender Manfred Rangk. Insgesamt werden 17 000 Euro benötigt. Der Rest komme wohl von Sponsoren zusammen - etwa von der Kasseler Sparkasse, der Raiffeisenbank Wolfhagen und dem Landessportbund (LSB).

Der Sportverein mit seinen 230 Mitgliedern leistet damit einen erheblichen finanziellen Beitrag für die Allgemeinheit. Denn: Die vier Fitnessgeräte sollen für jeden zugänglich sein - also nicht nur für Vereinsmitlieder. Jogger, Spaziergänger und Bewegungshungrige können auf dem Platz etwas für ihre Fitness tun.

„Das ist etwas Außergewöhnliches“, sagt Manfred Nehm, Erster Beigeordneter der Gemeinde Schauenburg. Und Willi Röhn vom Sportkreis Kassel ergänzt: „Ich finde es toll, dass der Verein das für die Öffentlichkeit macht.“ Der Fitnessplatz wird von einer Spezialfirma auf einer Rasenfläche unterhalb des Freizeitsees eingerichtet. Die Gemeinde verpachte das Gelände kostenfrei. Eine direkte finanzielle Beteiligung sei aufgrund des Defizits im Haushalt derzeit gar nicht möglich, erläutert Nehm.

Die Beteiligten wollten bei der Planung nichts dem Zufall überlassen. Zwei Jahre dauerte die Vorbereitung durch den Vorstand des TSV. Unter anderem habe man sich den Fitnessplatz im Baunataler Stadtpark genau angesehen, so zweiter Vorsitzender Manfred Grunwald. Dieser werde ja von den Bürgern sehr gut angenommen.

Gute Chancen hat auch der Platz in Martinhagen. Er liegt ideal einsehbar zwischen See und Straße. Außerdem führen mehrere Wege vorbei, auf denen immer wieder Jogger unterwegs sind. Die Anlage passe hervorragend zu dem Freizeitgelände, betont Rangk.

Der genaue Termin zum Baustart steht noch nicht fest. Die TSVer hoffen aber, dass sie mit den Bürgern im September ein großes Einweihungsfest feiern können.

Der TSV Martinhagen sucht weitere Sponsoren zur Realisierung der Anlage. Infos: Vorsitzender Manfred Rangk, 0 56 01/9 29 02 10.

Von Sven Kühling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.