Aussprache ist wichtig

THS Baunatal richtete ersten Vorlesewettbewerb auf Französisch im Landkreis aus

+
Der Jury fiel die Wahl schwer: Alle Teilnehmer hatten fleißig geübt. Vorn stehen von links Aileen Wächter (Söhreschule Lohfelden), Kaan Durduoglu (Luisenschule Kassel), Lilly Zeller (Reformschule Kassel), Louisa Kanwischer (Elisabeth-Selbert-Schule, Zierenberg), Julian Wojnitsch (Luisenschule Kassel) und Sarah Boddin (Georg-August-Zinn Schule Kassel). Neben den Teilnehmern steht Organisatorin Magalie Kiepe.

Baunatal. Ein Lesewettbewerb an der Schule ist schon aufregend genug. 40 Schüler aus der Stadt und dem Landkreis Kassel machten es sich noch ein bisschen schwerer, indem sie an einem Vorlesewettbewerb in französischer Sprache teilnahmen.

In ein kleines Frankreich verwandelte sich die Baunataler Theodor-Heuss-Schule für einige Stunden mit Hilfe von Magalie Kiepe, Französischlehrerin der Schule. Die Klasse 6c eröffnete mit einem französischen Lied die Veranstaltung. Anschließend gab es einen kurzen Sketch. „Ich fand es immer schade, dass französische Vorlesewettbewerbe nur in der Stadt Kassel stattfanden und der Landkreis ausgeschlossen war“, sagte Kiepe. Das ist ja nun nicht mehr der Fall. Zehn Schulen aus der Region nahmen teil.

Drei-Minuten-Prüfung

Gut versorgt mit Brötchen, Brezeln, Kuchen und Getränken warteten die Schüler auf ihren großen Moment. Den Anfang machten die Schüler des ersten und zweiten Lehrjahres. „Die Schüler haben jeweils zwei bis drei Minuten Zeit, vor der Jury einen Ausschnitt vorzulesen“, erklärte Magalie Kiepe.

Aussprache sehr wichtig

In der ersten Runde wurden 20 Teilnehmer der ersten und zweiten Lehrjahre von acht Französinnen geprüft. „Dabei wird auf Intonation und Aussprache geachtet“, erklärte Magalie Kiepe.

Nach einer kurzen, aber herzlichen Siegerehrung waren die Mädchen und Jungen der dritten, vierten und fünften Lehrjahre sowie die Muttersprachler dran.

Für die Wartezeit hatte sich Magalie Kiepe etwas Entspannendes einfallen lassen. Mit dem Film „Ziemlich beste Freunde“ traf sie den Geschmack der Kinder. Der wurde natürlich auf Französisch gezeigt. Nach einigen Minuten hatten die Schüler aber mehr Interesse daran, ihre Lektüre weiter vorzubereiten oder sich mit ihren Mitschülern auszutauschen. (pgr)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.