Die Künstler Klaus-Dieter Gehring und Tasso Minkner stellen im Regionalmuseum aus

Ausstellung der Gegensätze

Wolfhagen. Werke zweier Künstler aus der Region präsentiert das Regionalmuseum Wolfhager Land ab Dienstag, 6. März, in den Räumen seiner Galerie. An diesem Abend wird um 19 Uhr die Sonderausstellung „Kunst und Natur  – Idee und Technik“ mit Bildern von Klaus-Dieter Gehring und Tasso Minkner eröffnet.

Die Erste Kreisbeigeordnete Susanne Selbert wird ein Grußwort an die Besucher der öffentlichen Vernissage richten, bevor Künstler Jochen Haase mit einem Referat in die Ausstellung einführt. Die Bilder der beiden Altenstädter Maler sind inhaltlich wie auch stilistisch gegensätzlich. Sie sollen für reizvolle Akzente in der Galerie sorgen. Zur Eröffnung spielen Schüler der Musikschule. Das Regionalmuseum Wolfhager Land lädt seine Mitglieder sowie Gäste zur Eröffnungsveranstaltung mit einem Glas Wein und kleinen Knabbereien ein.

Die Ausstellung wird bis zum 29. April in der Galerie in der Zehntscheune im Regionalmuseum, Ritterstraße 1 in Wolfhagen, gezeigt.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag von 10 bis 13 und von 14 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr. Sonderöffnungszeiten auf Anfrage unter 0 56 92/ 99 24 31 oder E-Mail an info@regionalmuseum-wolfhager-land.de (red)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.