Schüler aus Frankreich erleben den Vorweihnachtstrubel in Kaufungen

Austausch in der Adventszeit

Zu Besuch im historischen Klassenzimmer des Regionalmuseums „Alte Schule“: 31 Schüler aus Südfrankreich mit (hinten von links) IGS-Lehrerin Birgit Horn-Gerhold, Béatrice Alexandre, Bürgermeister Arnim Roß und Valérie Bollaert vom Collège Le Mourion. Foto: nh

Kaufungen. Den Vorweihnachtstrubel in Kaufungen erleben zurzeit 31 Austauschschüler aus der südfranzösischen Gemeinde Villeneuve-lès-Avignon. „Da das Schuljahr erst spät angefangen hat, fällt der Austausch in die Weihnachtszeit“, erklärte Birgit Horn-Gerhold, seit 33 Jahren Französisch-Lehrerin an der Integrierten Gesamtschule (IGS) Kaufungen. Schlimm sei das nicht: „So erleben die französischen Schüler, wie hier die Vorweihnachtszeit verbracht wird.“

Den Frankreich-Austausch gibt es bereits seit 26 Jahren an der IGS Kaufungen. Jedes Jahr fahren Schüler des neunten Jahrgangs nach Südfrankreich, seit elf Jahren in die 12 200 Einwohner zählende Gemeinde am Fluss Rhone.

„Zwei Drittel der Franzosen besuchen am Collège Le Mourion die Europaklasse. Dort wird fünf Stunden pro Woche Deutsch gelehrt“, so Horn-Gerhold weiter. Diese Schüler dürften zweimal am Austausch teilnehmen.

Bürgermeister Arnim Roß (SPD) begrüßte die Austausch-Schüler im Kaufunger Regionalmuseum. „Zwischen Deutschland und Frankreich herrschte über lange Zeit hinweg eine tiefe Feindschaft – das haben wir glücklicherweise überwunden“, sagte Roß. Damit diese Friedensphase erhalten bleibe, sei es wichtig, dass man sich in Europa begegne. „Wir schätzen und fördern den Schüleraustausch an der IGS sehr“, so Roß.

„Geschichte durch Kunst erleben“ ist in diesem Jahr der Schwerpunkt des Schüleraustauschs. Unter anderem besuchen die Schüler aus Frankreich die Neue Galerie in Kassel, Schloss Wilhelmshöhe und den Bergpark. „Wir versuchen jedes Jahr einen anderen Themenschwerpunkt zu legen“, sagte Birgit Horn-Gerhold. Neben den Ausflügen und Veranstaltungen nehmen die Schüler auch am deutschen Unterricht teil. (esp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.