Auto brannte in Espenau-Hohenkirchen - Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Espenau. In der Nacht zu Montag brannte an der Holzhäuser Straße 4 in Espenau-Hohenkirchen ein Kleinwagen. Nach Angaben der Brandermittler des zuständigen K 11 der Kasseler Kripo kann die Brandursache derzeit noch nicht abschließend bestimmt werden.

Da auch eine Brandstiftung vorliegen könnte, bitten die Ermittler Zeugen, sich bei der Polizei zu melden.

Ein Anwohner der Holzhäuser Straße sah am Montag gegen 0.30 Uhr beim Blick aus dem Fenster den brennenden Pkw und alarmierte die Feuerwehr, die anschließend die Leitstelle der Kasseler Polizei verständigte.

Die Wehrleute hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Durch das Feuer war der Pkw stark beschädigt worden. Auch an dem Tor einer alten Scheune entstand durch die Flammen ein Brandschaden. Die Höhe des entstandenen Gesamtsachschadens beläuft sich Schätzungen der Polizei auf 4000 Euro.

Warum das Feuer ausbrach, ist bislang noch nicht bekannt. Der Wagen war von der 54 Jahre alten Besitzerin am Sonntag gegen 15 Uhr dort abgestellt worden. Dennoch schließen die Brandermittler einen technischen Defekt am Motor des gut sechs Jahre alten Autos nicht aus. Da die Beamten des K 11 derzeit eine vorsätzliche Brandstiftung nicht ausschließen können, hoffen sie auf Hinweise aus der Bevölkerung. (mic)

Kontakt: Polizeipräsidium Nordhessen, Telefon 05 61/91 00.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ ZB

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.