Zwischen Landesgrenze und Sandershäuser Berg wird ab Juni für 4,5 Millionen Euro saniert

Autobahn 7: Südfahrbahn wird saniert

Ferdinand Weber

Ab Juni wird die beschädigte Südfahrbahn der A  7 zwischen der Landesgrenze und dem Sandershäuser Berg erneurt. Dies betrifft eine Strecke von 2,2 Kilometern. Die Arbeiten werden 4,5 Millionen Euro kosten und sollen bis November dauern.

Das erklärte Ferdinand Weber, Regionalbeauftragter der Straßenbaubehörde Hessen Mobil, im Gespräch mit der HNA. Die Sanierung des vor allem durch schwere Lastwagen in Mitleidenschaft gezogenen Autobahnabschnitts ist eines von mehreren Großprojekten in der Region, die 2012 bei Hessen Mobil auf der Agenda stehen.

Ein zweites, ähnlich teureres Bauprojekt an der A 7 läuft bereits: In Höhe von Lohfelden entsteht in nördlicher Richtung gegenwärtig auf 1,2 Kilometer Länge der erste Abschnitt einer bis zu zehn Meter hohen Lärmschutzwand. Hintergrund ist der geplante Ausbau der Autobahn von sechs auf acht Spuren. Auf dem Weg zur A  44 im Lossetal werden zwischen Kassel-Mitte und Kassel-Ost im Jahr 2020 täglich bis zu 100 000 Fahrzeuge rollen. Investitionskosten für das Projekt in diesem Jahr: fünf Millionen Euro.

Gut 800 000 Euro investiert die Straßenbauverwaltung in die Landesstraße zwischen dem Ortsausgang von Söhrewald-Wellerode und der Kreuzung Am Brand. Auf knapp zwei Kilometer wird der stark heruntergefahrene Belag der durch den Wald führenden Strecke erneuert. Die Bauarbeiten werden nach Angaben von Hessen Mobil im Juli und August über die Bühne gehen.

Jeweils rund 500 000 Euro kosten zwei Bauprojekte in Baunatal: An der Autobahn 49 zwischen dem Kreuz Kassel-West und Baunatal-Nord wird die Unterführung einer Gemeindestraße erneuert. Und an der Anschlussstelle selbst wird die Unterführung der Landesstraße instand gesetzt.

Von Peter Ketteritzsch

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.