Kamen Täter mit Skoda Octavia?

Autodiebstähle auf VW-Parkplätzen: Polizei hofft auf Hinweise

Autodiebe bereiten VW-Mitarbeitern Probleme: Sie stehlen selbst am helllichten Tag Wagen von Parkplätzen. Dieses Foto wurde allerdings mit Polizeibeamten gestellt. Archivfoto: Jünemann

Baunatal. Autodiebstähle auf den Parkplätzen von VW in Baunatal bereiten immer wieder Probleme, zuletzt wurde am Donnerstag voriger Woche ein roter Sport-Golf vom Platz 3A Nord gestohlen. Einziger Anhaltspunkt bei der Suche nach Tätern sei weiterhin ein anthrazitfarbener Skoda Octavia.

Lesen Sie auch:

- Drei Autos im Wert von 215.000 Euro gestohlen

- Roter Golf von VW-Parkplatz gestohlen

- Baunatal: Diebstahl von Auto vereitelt - VW-Werkschutz stellt 24-Jährigen

-Grafik zum Thema

Der Octavia hatte ein Bielefelder Kennzeichen und zwei Insassen, der an dem Tag in dem Bereich gesehen wurde, sagt Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch. Man hoffe noch immer auf Aussagen von Zeugen, zumal es im Raum Bielefeld zu viele solcher grauen Autos gebe, um eventuelle Täter einzugrenzen. VW hat inzwischen angekündigt, dass man die Parkplätze möglicherweise mit Videokameras stärker überwachen werde. Die Entscheidung, ob ein umfassendes Sicherheitskonzept erarbeitet werde, falle umgehend. Allein im März waren vom Parkplatz Nord vier hochwertige Fahrzeuge gestohlen worden.

Hinweise zu den Diebstählen: Polizei, Tel. 05 61/91 00.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.