„Wir bewegen Menschen“

+
Neueröffnung: Im Vellmarer Autohaus Bibbig wird am Wochenende, 24. und 25. Juni, gefeiert.

Vellmar. Was am 2. September 2016 mit dem ersten Spatenstich begann, konnte jetzt erfolgreich beendet werden: Der große Neubau und Umbau von Bibbig Automobile in Vellmar.

Die Liebe zu Automobilen, überlieferte und gelebte Tradition in der dritten Generation, verbunden mit modernsten Techniken und Betriebsabläufen sind Ausdruck einer gewachsenen Unternehmensstruktur.

Gegründet 1926, leitet Torpen Bibbig seit 1999 erfolgreich das Unternehmen getreu dem Motto. „Wir bewegen Menschen“. Die kontinuierlich expandierende Entwicklung dieses mittelständischen Familienunternehmens über Jahrzehnte hinweg führte zu Überlegungen, die Räumlichkeiten verbunden mit den Serviceleistungen ausgewogen zu erweitern. Eine gewaltige Aufgabe bei laufendem Betrieb. Jetzt mit dem erfolgreichen Abschluss der vielfältigen Baumaßnahmen sind diese Überlegungen im Sinne der Kunden und Mitarbeiter hervorragend realisiert worden.

Download

PDF der Sonderseite Neueröffnung Autohaus Bibbig

Federführend mit der Hildesheimer Architektengemeinschaft „planerzirkel-consulting architects gmbh“ hat Torpen Bibbig nun nach nur zehnmonatiger Neubau- und Umbauphase Bibbig Automobile zu einem spektakulären Ort automobilen Fortschritts verwandelt.

Die Zeichen der Zeit erkennen und umsetzen

Der Neubau als zentraler Bereich und die Umgestaltung der bisherigen Räumlichkeiten bestehen aus transparenten Ausstellungs- und Verkaufsräumen. Über die Service-Abteilungen und den Werkstatt- und Lagerbereich sind sie optimal miteinander verbunden.

Hier wurden neue Maßstäbe hinsichtlich der Gestaltung unter Einbeziehung der Funktionalität in Verbindung mit reibungslosen Organisationsabläufen gesetzt.

Im Einzelnen bedeutet dies:

Die exklusive Hyundai Ausstellungshalle mit Ruhezone wurde nach Herstellerkonzeption hochmodern und innovativ auf 360 Quadratmetern erstellt.

Der stilvolle Opel Showroom wurde nach Herstellervorgabe auf 250 Quadratmetern gestaltet. Mit seiner einzigartigen Opel-Nostalgie-Ecke steht er für Zukunftsorientierung und dem „back to the roots“ Gefühl.

Der gemütlich als Lounge gestaltete, separate Kundenwartebereich lädt mit kalten und warmen Getränken zum Verweilen ein. Dabei sorgt die neue Multimedia-Ecke für ein Mehr an Kundeninformation und interessanter Produktwerbung.

Mit direkter Anbindung zum Service wurden 70 neue Kundenparkplätze geschaffen. Neue qualitativ hochwertige und integrierte Auslieferungsplätze für von Kunden gekaufte Fahrzeuge ermöglichen zudem eine Erlebnisauslieferung.

Die große Werkhalle überzeugt mit modernster technischer Ausstattung und dreizehn ergonomisch eingerichteten Arbeitsplätzen. Hier stand nicht nur die Zufriedenheit der Kunden im Vordergrund, sondern auch insbesondere die der Mitarbeiter für ihre täglichen Arbeitsplätze. Hochmodern ist auch die Achsvermessungsanlage und das computergesteuerte Diagnosecenter. Die nach den neuesten Erkenntnissen ausgestatteten Dialogannahmen vereinfachen als Bindeglied die Abwicklung zwischen den Anliegen der Kunden und dem Werkstattbereich. Zusammen mit dem neuen Hochlager-System für circa 23 000 Ersatzteile, dem Teile- und Zubehör-Center mit einer informativen Ausstellungsfläche stehen in diesem Bereich 550 Quadratmeter zur Verfügung.

Galerie, integrierte Serviceberater-Plätze, die Büros für Buchhaltung und Geschäftsleitung stehen für Akzeptanz und Kundennähe. Ergänzt durch einen Sozialraum für Mitarbeiter mit multimedialem Schulungsbereich wurden auch die Belange der Mitarbeiter zeitgemäß umgesetzt.

Bereits vorab fertiggestellt wurde die Classic Tankstation. Durch Tankautomaten ist hier rund um die Uhr das Tanken zu günstigen Preisen möglich. Eine hochmoderne und schonende Hochleistungs-Waschanlage bietet glänzende Aussichten. (peh)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.