Lesung in den Räumen der Firma Rohloff

Autoren erklären Wikipedia

Fuldatal. Was ist Wikipedia? Dies und mehr erfahren die Zuhörer einer Lesung am Donnerstag, 27. Oktober, ab 19 Uhr in den Räumen der Firma Rohloff, Mönchswiese 11 in Fuldatal. Darauf verweist der gemeinnützige Verein Wikimedia Deutschland mit Sitz in Berlin in einer Pressemitteilung.

Die kostenlose Veranstaltung dreht sich um das Buch „Alles über Wikipedia – und die Menschen hinter der größten Enzyklopädie der Welt“, das auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt wurde. Während der Lesung in Fuldatal gibt es die Gelegenheit, Buchautoren und Wikipedia-Aktive kennenzulernen.

Die Mehrzahl komme laut Pressemitteilung aus der hiesigen Region. Es handele sich auch um Autoren, die an dem Buch mitgewirkt haben. So erfahren die Besucher vieles über die Entstehung des Wikipedia-Buches und hören einige Kostproben. Ähnliche Veranstaltungen sind in Dresden, München, Frankfurt und Hannover geplant.

Das Buch der Gemeinschaft ehrenamtlicher Helfer entstand zum zehnjährigen Bestehen von Wikipedia. In ihm schauen knapp 100 Autoren, Leser, Wissenschaftler, Journalisten und Kritiker auf die Geschichte der größten Wissenssammlung der Welt. Das Werk ist vom Verein Wikimedia herausgegeben.

Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung zur Lesung in Fuldatal unter publikationen@wikimedia.de gebeten. (mic)

Das Buch: „Alles über Wikipedia – und die Menschen hinter der größten Enzyklopädie der Welt“, 352 Seiten, 16,99 Euro, ISBN: 978-3-455-50236-7 bei Hoffmann und Campe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.