Autorenlesung: Reise durch den Wilden Westen

Alex

Vellmar. Auf seiner Reise durch den Wilden Westen hat Alex Capus in Geisterstädten übernachtet und ist in verlassene Silberminen gestiegen. Entstanden ist dabei sein Buch „Skidoo“. Daraus liest der Autor am Montag, 12. November, ab 19.30 Uhr im evangelischen Kirchenzentrum Vellmar-Stadtmitte vor. Veranstalter ist der Literaturverein Ecke und Kreis.

Capus wandert auf den Spuren von Postkutschenräubern im Death Valley und erzählt die Geschichte vom Mörder Hootch Simpson, der gleich zweimal aufgehängt und einmal geköpft wird.

Die Karten kosten im Vorverkauf 8 Euro (Abendkasse 10 Euro) und sind erhältlich bei der Stadtbücherei Vellmar (0561/8200748) und dem „Büchereck“ am Rathaus (0561/826561) (rax) Archivfoto: dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.