Autorin Dehnerdt liest: „Die Sängerin“

Eleonore

Nieste. Sie hatte eine Stimme, wie es keine zweite gab, und verzauberte nicht nur ihr Publikum, sondern auch den Musiker und Komponisten Johann Sebastian Bach: Anna Magdalena Bach.

Die in Hann. Münden lebende Autorin Eleonore Dehnerdt hat diese starke Frau aus dem Schatten ihres berühmten Mannes geholt und zeichnet im biografischen Roman „Die Sängerin“ deren Leben nach. Daraus liest sie am Sonntag, 21. Oktober, ab 17 Uhr in der St.-Anna-Kirche in Nieste. Die Dreieinigkeitskirchengemeinde Escherode-Nieste mit Nienhagen und Dahlheim lädt dazu ein.

Kirchenchor Nieste singt

Und weil es im Leben von Anna Magdalena Bach um Musik geht, fehlt diese auch bei der Lesung nicht: Der Kirchenchor Nieste singt unter der Leitung von Volker Riemann, Riemann spielt außerdem Stücke auf der Orgel. Durch die Veranstaltung führt Pastorin Gundula Albroscheit.

Anschließend besteht die Möglichkeit, mit der Autorin ins Gespräch zu kommen. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird im Rahmen der Kollekte gebeten. (tns)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.