Zwei Tage Trubel in der Innenstadt

Autoschau mit Einkauf am Sonntag in der Baunataler Innenstadt

Baunatal. Um blitzende Karossen und neue Technologien bis hin zum E-Mobil geht es am kommenden Wochenende in der Baunataler Innenstadt: Die Autoschau findet wieder statt, die 15. ihrer Art.

Sie läuft am Samstag und Sonntag, 21. und 22. April, jeweils von 10 bis 18 Uhr in der City. Alle bekannten Hersteller werden durch Autohäuser der Region vertreten sein, aber auch Motorrad- und Fahrradhändler ihre Angebote vorstellen, so heißt es in einer Ankündigung des Rathauses.

Zum Programm gehört ferner ein Gewinnspiel mit Preisen an der katholischen Kirche, wo außerdem eine Quad- und Segway-Teststrecke sowie ein Fahrsimulator aufgebaut werden sollen. Ferngesteuerte Modellautos warten auf dem Europaplatz auf Interessierte.

Der Lackdoktor, der Schrammen behandelt, bietet darüber hinaus seine Dienste an. Es gibt eine Hüpfburg für die Kinder.

Samstag bis 18 Uhr

Viele Geschäfte der Baunataler Innenstadt werden am Samstag bis 18 Uhr geöffnet sein – und ausnahmsweise auch am Sonntag von 13 bis 18 Uhr.

Der Wochenmarkt wird auf die Friedrich-Ebert-Allee verlegt. Deshalb wird der Straßenteil zwischen Langenbergstraße und Zufahrt Parkdeck/Aldi am Samstag von 7 bis 14 Uhr gesperrt sein. Die Parkplätze auf der Langenbergwiese sollen aber laut Rathaus zugänglich bleiben. (ing)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.