Keim-Grenzwert überschritten: Badeteich in Niestetal wieder geschlossen

Niestetal. Wegen einer erhöhten Belastung mit Bakterien hat die Gemeinde Niestetal das Naturerlebnisbad in Niestetal am Montag erneut geschlossen.

Das teilte Verwaltungssprecher Dennis Bachmann mit. In einer am vergangenen Donnerstag gezogenen Wasserprobe sei der Grenzwert für die Bakterienart Pseudomonas aeruginosa überschritten worden. Der Keim kommt in feuchten Milieus vor und kann bei Betroffenen Harnwegsinfekte auslösen.

Laut Bachmann soll spätestens am Dienstag eine weitere Probe gezogen werden. Bis ein Ergebnis vorliegt, bleibe der Schwimmteich geschlossen. Nach mehreren Jahren ohne starke Keimbelastung ist es in diesem Jahr bereits das zweite Mal, dass die Anlage am Wichtelbrunnenweg geschlossen werden muss. (ket)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.