5000 Euro Schaden am Lohfeldener Rüssel

Baggerschaufel von Baustelle gestohlen

Abmontiert: Ohne Schaufel fanden Bauarbeiter ihren Minibagger vor. Foto: Polizei/nh

Lohfelden. Eine vier Zentner schwere Baggerschaufel haben Unbekannte am Wochenende von einer Baustelle in Lohfelden gestohlen. Wie die Polizei mitteilte, montierten die Täter einen Grabenlöffel von einem Minibagger ab.

Der Bagger befand auf einer Baustelle an der Mätthäus-Merian-Straße im Gewerbegebiet Lohfeldener Rüssel. Bei dem Gerät handelt es sich um einen Minibagger des Typs Wacker Neuson 50 Z3.

Die verschwundene Baggerschaufel ist 140 Zentimeter breit und war an dem Minibagger montiert. Eine Eschweger Baufirma hatte das Gerät für Erdarbeiten angemietet. Am Montagmorgen entdeckte ein Mitarbeiter den Diebstahl.

Der Tatzeitraum liegt zwischen Freitag, 13.30 Uhr, und Montag, 7 Uhr. Wie die Polizei anhand von Spuren rekonstruierte, haben die Täter die Sicherungssplinte und Montagebolzen entfernt. Dann wurde die 210 Kilogramm schwere Schaufel auf dem Anhänger eines Pkw abtransportiert.

Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. 0561/9100. (hog)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.