Max Bahr wird Hagebaumarkt: Großteil der Mitarbeiter wird übernommen

+
Hinweis für Kunden: Auf einer Plakatwand wirbt der Betreiber schon für den neuen Hagebaumarkt in Hertingshausen. Im Hintergrund ist das Ratio-Land zu sehen.

Baunatal. Voraussichtlich schon Ende Mai wird der ehemalige Max-Bahr-Baumarkt in Baunatal-Hertingshausen wiedereröffnen. Und zwar unter dem Dach der Handelskette Hagebaumarkt. Das berichtet der neue Betreiber und Marktleiter Bernhard Buch auf Anfrage der HNA.

Buch leitet den Markt gegenüber vom Ratio-Land an der Fuldastraße als eigenständiges Unternehmen unter dem Namen „HBM Baunatal GmbH“. Er übernehme fast alle Beschäftigten des alten Standortes sowie weitere Mitarbeiter von Praktiker- und Max-Bahr-Filialen aus Kassel, betont Buch.

Die Märkte der insolventen Kette in Kassel, Vellmar und Baunatal hatten Ende Februar dichtgemacht.

„Dieser Standort und seine Mitarbeiter haben es verdient, weitergeführt zu werden“, sagt der Marktleiter. Er selbst habe den alten Markt schon 1992 mit eröffnet. Er sehe die Übernahme als lohnende Investition in die Zukunft, betont er. „Der Standort birgt noch viel Potenzial.“

Buch berichtet, dass die Mitarbeiter die Nachricht über die Übernahme und den Erhalt ihrer Arbeitsplätze erleichtert aufgenommen haben. „Wir freuen uns sehr, dass der Betrieb mit neuem Schwung weitergeführt wird“, sagte Mitarbeiterin Brigitte Wicke laut einer Pressemitteilung stellvertretend für die Belegschaft.

Die ehemalige Max-Bahr-Filiale mit einer Verkaufsfläche von 5500 Quadratmetern wird nun nach dem Konzept der Hagebaumärkte umgestaltet. Mit 50 000 Artikeln in den Bereichen Bauen, Renovierung und Garten wolle der Betrieb Heimwerkern und Hobby-Gärtnern ein umfassendes Sortiment bieten, sagt Buch.

Zuvor werde das Gebäude, das nach über 20 Jahren deutliche Abnutzungsspuren aufweise, grundlegend saniert. So erhalte das Gebäude einen ganz neuen Eingangsbereich. Auch der Fußboden und die Beleuchtung sollen auf einen modernen Stand gebracht werden, erläutert der Marktleiter weiter. „Insgesamt wird der Markt damit zur Eröffnung in neuem Glanz erstrahlen.“

Der Markt wird laut Buch integriert in die Hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe GmbH & Co. KG in Soltau. Diese Kooperation betreibt rund 1600 Baumärkte sowie Baustoff-, Holz- und Fliesenfachhandlungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg.

Von Sven Kühling

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.