Sanierung des Gemeindezentrums wird fortgesetzt - Beeinträchtigungen während der Arbeiten

Bald neuer Glanz für das Haus

Freuen sich auf das sanierte Gebäude: Karl-Heinz Poetzsch (von links), Antje Siebert, Regina Engel, Sigrid Wiegand, Heidi Hartmann und Karl Dippel vor dem sanierungsbedürftigen Eingang des Gemeindezentrums. An der Wand blättert der Putz. Fotos: Kisling

Ahnatal. Die Sanierung des Heckershäuser Gemeindezentrums schreitet voran. Nachdem die Arbeiten an dem maroden Dach und an der Außenfassade bereits abgeschlossen wurden, stehen nun weitere Bauabschnitte an.

Nach einem Beschluss der Gemeindevertretung aus dem Jahr 2008 soll das Gebäude, das neben dem Gemeindesaal auch das Dienstleistungszentrum, die Heimatkundliche Sammlung, das Ahnataler Internetcafé, die Heckershäuser Bücherei, den Schützensaal und den Heckershäuser Kindergarten beherbergt, in Teilabschnitten saniert werden. Kostenpunkt: 400 000 Euro.

Allein 210 000 Euro entfallen auf die Sanierung der Treppenanlage, die zusammen mit der Erneuerung der Fassade des Gemeindezentrums und des Kindergartens als nächste Arbeit in Angriff genommen werden soll.

Mit einem speziellen Wärmedämpfungssystem geht es bei der Fassade um eine energetische Sanierung. Diese soll dazu beitragen, dass weniger Energie verbraucht und dadurch Kosten beim Unterhalt gespart werden, so hofft die Gemeinde.

Der Eingangsbereich erhält eine neue, etwas kleinere Treppe und Sitzgelegenheiten. Die derzeit steile Rampe wird durch eine barrierefreie, geschwungene Rampe an der Nordseite des Gebäudes ersetzt. Insgesamt soll das Gebäude durch drei Treppenzugänge erreichbar sein.

Der Zeitplan sieht vor, dass man bis Dezember die Arbeiten abgeschlossen hat. Während der Bauphase müssen Besucher mit Einschränkungen im Bereich des Gemeindezentrums und des Dorfplatzes rechnen. Der Kindergarten Heckershausen bleibe aber immer erreichbar, heißt es aus dem Rathaus.

Von Tobias Kisling

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.