Abendlauf in Heiligenrode: Junge Sportler laufen 400 Meter

Bambini an den Start

Fertig? Los: Statt Startschuss gab es ein lautes Klatschen in die Hände von Gerhard Becker, Leiter der Skiabteilung. Foto:  Grigoriadou

Niestetal. „Ich laufe einfach total gern“, sagt Jacob Dieterich (6) und lacht. Jacob gehört zu den 14 Bambini, die am 31. Heiligenröder Abendlauf teilnahmen.

400-Meter-Lauf

400 Meter lief der Sechsjährige und freute sich, dass er als Erster ins Ziel kam. Ihm folgten Thorge Schröder (7) und Lilly Aßmy (6).

Einen Startschuss gab es nicht, dafür klatschte der Leiter der Skiabteilung, Gerhard Becker, laut in die Hände. „Die Kinder sollen sich nicht erschrecken“, sagt er.

Angefeuert wurden die jungen Sportler von ihren Eltern und vielen anderen Besuchern des traditionellen Laufs. „Ja, lauf, du bist bald am Ziel“, hörten die Vier- bis Siebenjährigen aus Niestetal und Umgebung. Und das zeigte seine Wirkung. Zum Schluss gab es Schnucke zur Stärkung und großes Lob von Gerhard Becker und viel Applaus von den Zuschauern.

Fleißig trainieren

Zwei- oder dreimal die Woche trainieren die Läufer und gehören in einigen Jahren wohl zu den Favoriten beim Abendlauf der Schüler. (pgr)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.