Bankspende sorgt für Rhythmus und Entspannung

Baunatal. Die Zahl der schwerstbehinderten Beschäftigten in den Baunataler Werkstätten an der Kirchbaunaer Straße wächst kontinuierlich. Gerade diese Gruppe ist besonders auf längere Entspannungs- und Erholungszeiten angewiesen, um den Arbeitsalltag zu meistern.

Dabei hilft nun eine Spende der Sparkassenstiftung „Soziales und Sport“ für den Landkreis Kassel: Die Baunataler Diakonie Kassel (BDKS), der Träger der Werkstätten, hat von ihr 4500 Euro für die Anschaffung von Fitnessgeräten und Rhythmusinstrumenten erhalten. Außerdem wurde von dem Geld der Entspannungsraum mit Lichtinstallationen ausgerüstet und eine Leuchtsäule gekauft.

Zum Dank spielten Werkstätten-Beschäftigte (vorn) für Stefan Oberhofer von der Kasseler Sparkasse und BDKS-Vorstand Pfarrer Joachim Bertelmann auf ihren Bongos und Trommeln ein Ständchen. (pdi) Foto: Dilling

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.