Frauenbüro zieht vorübergehend um

Kreis Kassel. Teile der Kreisverwaltung ziehen ab Montag vorübergehend um. Der Grund sind Sanierungsarbeiten am Gebäude. 

Asylangelegenheiten und die Hilfe zur Pflege werden von der Kreisverwaltung ab Montag nicht mehr im Kasseler Kulturbahnhof, sondern im Haus Wilhelmshöher Allee 64-66 bearbeitet. Auch das Frauenbüro zieht vorübergehend um.

Der Grund für die Verlagerung sind Sanierungsarbeiten an dem Gebäude der Deutschen Bahn. Unter anderem werden das Dach, die Fenster und die Fassade erneuert. Nach Abschluss der Arbeiten im Herbst 2013 werden die Dienststellen des Kreises in den Kulturbahnhof zurückverlegt.

Die Postanschrift und die Telefonnummern bleiben laut Kreisverwaltung unverändert. (ket)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.