Bis Schuljahresbeginn im Sommer soll es acht neue Klassenräume geben

Platzmangel an der THS: Baubeginn für Februar geplant

+
Zu klein: Die Theodor-Heuss-Schule in Altenbauna. Vor wenigen Jahren war sie erst knapp 18 Millionen Euro saniert worden´. Rechts am Bildrand sieht man die Unterrichtscontainer und die Grundschule am Stadtpark.

Baunatal. Immer mehr junge Familien wählen Baunatal als ihren Wohnsitz. Das führt zu stetig wachsenden Schülerzahlen. Die Kinderzahl ist in der Vergangenheit so stark angestiegen, dass die im Jahr 2007 sanierte Theodor-Heuss-Schule (THS) aus allen Nähten platzt und nun erweitert werden soll.

Seit 2011 müssen wegen Platzmangels einige Schüler in aufgestellten Containern unterrichtet werden. Wenn diese nach der Bauphase verschwunden sind, soll auch der Parkplatz der THS neu gemacht werden.

Derzeit besuchen 920 Schüler die THS, bis zum Schuljahresbeginn 2014 werde die Anzahl voraussichtlich auf 1020 Schüler ansteigen, sagte Schulleiter Michael Kayser in einem Interview mit der HNA im Juli des vergangenen Jahres.

Zu diesem Zeitpunkt wurde ein Darlehensvertrag von Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub und Dr. Willi Hilfer vom Landkreis Kassel unterzeichnet, in dem die Stadt Baunatal der Projektentwicklungsgesellschaft des Landkreises, der die THS gehört, für den Anbau ein zinsloses Darlehen von zwei Millionen Euro gewährt. „Die Tilgung der Raten beginnt 2015“, sagt Thomas Briefs, Pressesprecher der Stadt Baunatal.

Der Bauantrag wurde am 30. September des vergangenen Jahres gestellt. Die acht neuen Klassenräume sowie ein Gruppenraum sollen hinter der Mensa am westlichen Schultrakt entstehen. „Wann wir genau mit dem Anbau beginnen, ist wetterabhängig“, sagt Harald Kühlborn, Pressesprecher des Landkreises, auf HNA-Anfrage.

Wenn nicht mehr mit größeren Frösten zu rechnen ist, soll es losgehen, sagt er. Geplant sei Mitte Februar. Auf jeden Fall sollen die Bauarbeiten bis zum 15. August dieses Jahres abgeschlossen sein, so Kühlborn weiter. Der Bau ist mit 1,8 Millionen Euro veranschlagt.

Die einzelnen Bereiche des Bauprojekts werden von verschiedenen Firmen übernommen. Einzelheiten dazu konnte Kühlborn jedoch noch nicht mitteilen, da die Ausschreibung derzeit noch laufe. Ansonsten ist der Pressesprecher des Landkreises zuversichtlich, was den Anbau betrifft. Die Vorbereitungen und Planungen seien bis jetzt reibungslos verlaufen.

Hintergrund: Zulauf nach Rückkehr zu G9

Die Theodor-Heuss-Schule (THS) ist eine kooperative Gesamtschule. Seit einigen Jahren verzeichnet sie wachsenden Zulauf an Schülern, nachdem sie vom acht- zum neunjährigen Gymnasium (G 9) zurückgekehrt war. Dieser Trend wird bis 2015 anhalten. Im Gegenzug ließ das Interesse an der Erich-Kästner-Schule (EKS), einer integrierten Gesamtschule, nach. Die EKS hatte zwischenzeitlich vom G 8-Versuch an der THS profitiert.

Dies hat die Raumnot an der THS ausgelöst. Diese war in den Jahren 2007 bis 2009 für 14,4 Millionen Euro modernisiert und erweitert worden. Wegen der Raumnot müssen vier Klassen ständig Fachräume der Schule ausweichen. Vier Klassen sind in Containern untergebracht. (mic)

Von Tina Hartung

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.