Auszeichnung auch für die gesamte Feuerwehr

Baumeister der Niester Brandschützer

Auszeichnung: Winfried Osterberg erhielt den Ehrenschild des Kreises. Fotos: Dilling

Nieste. Hohe Auszeichnung für den gerade verabschiedeten Gemeindebrandinspektor der Gemeinde Nieste, Winfried Osterberg.

Der 58-jährige Postbeamte erhielt aus den Händen von Landrat Uwe Schmidt für besondere Verdienste den Ehrenschild des Landkreises Kassel in Bronze. Die gleiche Ehrung bekam die Niester Feuerwehr insgesamt für ihren 40 Jahre währenden ehrenamtlichen Einsatz bei den Seniorentagen des Kreises auf dem Sensenstein.

Gerald Schmidt

Mit Osterberg, der 30 Jahre Chef der Niester Wehr war, wurde auch dessen Stellvertreter Gerald Schmidt vom Gemeindevertretungsvorsitzenden Uwe Blumenstein verabschiedet. Schmidt (54), Mitbegründer der Jugendwehr, gehörte 25 Jahre der Feuerwehrführung an.

42 Aktive

Die Niester Wehr mit ihren 42 Aktiven vollbringe jedes Jahr bei den Seniorentagen eine „organisatorische Meisterleistung“, sagte der Landrat. Daran habe Osterberg einen entscheidenden Anteil, weil er für die positive Entwicklung der Wehr verantwortlich gewesen sei. Das bestätigte Klaus-Dieter Noll, Vorsitzender des Feuerwehrvereins, in der Feierstunde mit befreundeten Wehren aus der Region. Osterberg habe beim Anbau an das Feuerwehrgerätehaus, dessen späterem Neubau und bei der Schaffung von Räumen für die Jugendfeuerwehr Regie geführt und sich für die Neuanschaffung eines Löschfahrzeugs starkgemacht. Bei Dorffesten sei er – wie Gerald Schmidt auch – mit seinen Leuten immer helfend zur Stelle gewesen, sagte Blumenstein.

Osterberg erhielt außerdem die Floriansmedaille des Kurhessisch-Waldeckschen Feuerwehrverbands in Bronze. Gerald Schmidt erhielt diese Medaille vom hessischen Jugendfeuerwehrverband. (pdi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.