Baumstümpfe an A 44-Trasse werden entfernt

+
Baumstümpfe müssen weichen: An der B 7 bei Helsa werden für die spätere A 44-Trasse die Hänge zum Stiftswald gerodet.

Helsa. Mit schweren Maschinen durchkämmen die Straßenbauer zurzeit an der B 7 bei Helsa die Hänge zum Stiftswald, an denen später die A 44 entlang führen wird.

Vor einem Jahr waren hier größere Waldflächen gerodet worden, nun werden die Wurzelstöcke im Bereich der künftigen Autobahntrasse entfernt. Vergangene Woche kamen die Baggerfahrer kaum noch voran, zu aufgeweicht und schwer war der Boden. Das sonnige und warme Wetter erleichtert nun die Arbeit.

Im Sommer sollen auf Helsaer Seite die Bauarbeiten für den Tunnel Hirschhagen beginnen. Er wird mit 4,1 Kilometer der längste Straßentunnel in Hessen.

Zurzeit wird die Baustelle am künftigen Tunnelmund in der Waldhofkurve vorbereitet. Erde wird geschoben, der Boden wird verfestigt. Mehrere Silos für eine Wasseraufbereitungsanlage liegen bereit, mit denen das Tunnelwasser vorgeklärt werden soll. (hog) 

Baumstümpfe an A44-Trasse werden entfernt

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.