Vorverkauf für das Baunataler Boulevardtheater startet – Vierer-Abo ist neu

Baunataler Boulevardtheater startet in neue Saison

Baunatal. Mit „Alles auf Krankenschein“ beginnt am 24. Oktober die neue Boulevardtheatersaison. Der Vorverkauf für die sechs Gastspiele läuft, auch Abos sind zu haben.

Ein vermasselter Adelstitel, eine frühere Geliebte, eine Klinik im Ausnahmezustand, durchsichtige Lügen, Turbulenzen und Spektakel – das ist der Stoff, aus dem die beliebten Boulevardtheater-Komödien in der Baunataler Stadthalle sind.

2800 Gäste kamen in der zurückliegenden Saison ins Boulevardtheater. Das sind im Durchschnitt 466 Besucher pro Veranstaltung bei sechs Aufführungen. Damit sank die Zahl der Zuschauer leicht, in den beiden Jahren zuvor waren es 2414 (Saison 2010/2011) und 2869 (2009/2010).

Im Laufe der jüngsten Saison stieg die Besucherzahl jedoch stetig, so weist es eine Statistik des Rathauses aus. Kaum mehr als 400 Freunde der leichten Muse kamen zu den ersten beiden Veranstaltungen, bei der letzten mit Anita Kupsch als Perle Anna waren es 548. Passend bewegte sich die Zahl der Einzelbesucher zwischen 15 und 109.

Die meisten Gäste verfügen über ein Abonnement. 374 Sechser-Abos hatte die Stadt vor Saisonbeginn verkauft. Daneben gibt es Dreier-Abos, deren Zahl stark differiert. Das Dreierpack von Aufführungen im Herbst 2011 sicherten sich 14 Leute, das zweite fürs erste Quartal 2012 immerhin 65.

Nora von Collande und Herbert Herrmann

Seit mehr als drei Jahrzehnten gibt es das Boulevardtheater in der Stadthalle, das stets einige bekannte Gesichter aus dem Fernsehen auf die Bühne bringt. Bei der Premiere im Oktober wird es der frühere Tatort-Kommissar Karl-Heinz von Hassel sein. Unter den weiteren Schauspielern sind zum Beispiel Nora von Collande und Herbert Herrmann.

Zuletzt wendete die Stadt 48 100 Euro für Gagen auf, Nebenkosten kamen laut Rathaus hinzu. Über den Eintritt erwirtschaftete man 47 324 Euro. Der Etat für die nächste Saison liegt bei 56 500 Euro.

Neu ist neben Sechser- und Dreier- ein Vierer-Abo mit frei wählbaren Vorstellungen. Die Preise reichen von 31,50 Euro (Dreier-Abo mit Platz im vierten Parkett) bis 126 Euro (Sechser-Abo, erstes Parkett). Letzteres wurde bereits vor dem öffentlichen Verkaufsstart den Stammgästen angeboten. Einzelkarten kosten zwischen 11 und 24 Euro plus Gebühr.

Das neue Vierer-Abonnement scheint in eine Marktlücke zu stoßen. „Da ist bereits Resonanz zu spüren“, sagt Jens Weimann, Leiter der Stadthalle. 20 solcher Abos seien verkauft, man gehe von mehr Potenzial aus.

Abos beinhalten 25 Prozent Preisermäßigung, einen festen Platz und Übertragbarkeit der Karten.

Kontakt: Rathaus Baunatal, Karin Paar, Zimmer 109, Telefon 05 61/4 99 22 14.

Vorverkauf: HNA-Kartenservice in Baunatal, Europaplatz 1, Telefon 05 61/49 18 90, und in Kassel, Kurfürstengalerie, Telefon 05 61/20 32 04.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.