Baunatal macht bei Zukunftskataster mit

Baunatal. Wie entwickeln sich die einzelnen Baunataler Stadtteile? Antworten auf diese Frage soll ein neues Zukunftskataster geben, das die Stadt Baunatal gemeinsam mit dem Zweckverband Raum Kassel (ZRK) erstellt.

Laut Pressemitteilung des Rathauses werden Studenten der Universität Kassel ab September in Baunatal Daten für das Projekt sammeln. Aufgelistet und kartiert werden unter anderem ungenutzte Gebäude und Einrichtungen zur Grundversorgung, zum Beispiel Lebensmittelläden. Seit Mitte Mai seien die Studenten für das Zukunftskataster bereits in acht anderen Kommunen der Landkreise Kassel und Schwalm-Eder unterwegs, heißt es aus dem Rathaus.

Und: „Baunatal unternimmt vielfältige Anstrengungen, um als Wohnort attraktiv zu bleiben.“ Mit Hilfe des Katasters will die Verwaltung mehr Transparenz unter anderem bei der Entwicklung der Innenstadt gewinnen. (sok)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.