1500 kostenlose Parkplätze

Neues Parkleitsystem in Baunatal: Insgesamt sechs neu aufgestellte Schilder weisen auf Parkmöglichkeiten in der Innenstadt hin. Direkt vor dem neuen Kino entstanden weitere 108 neue Stellplätze. Foto: Wiesemann

Baunatal. Eine Stadt modernisiert sich: 104 neu gebaute Pkw-Parkplätze gibt es ab sofort in der Baunataler Innenstadt direkt neben dem Kinoneubau.

Hinzu kommen die 98 Stellplätze an der Rundsporthalle, die komplett überarbeitet wurden. Damit zählt der Bereich im frisch umgestalteten Park zwischen Musikschule, Rundsporthalle, Theodor-Heuss-Schule und dem Kino nun über 200 Parkplätze - alle sind kostenlos. „Die Plätze können ab sofort genutzt werden", sagt Stadt-Sprecher Thomas Briefs.

Ebenfalls neu ist ein Leitsystem, das die Verkehrsführung in der Baunataler Innenstadt für alle Verkehrsteilnehmer verbessern soll. Auto- und Radfahrer sowie Fußgänger werden künftig via Parkleitschildern beziehungsweise Info-Tafeln schneller und direkter zu ihren Zielen in der City geführt. „Vieles existiert schon, wie die Hotelwegweiser, einiges ist jetzt neu, wie die Parkleitbeschilderung, einiges kommt noch hinzu, wie Info-Tafeln, die gezielt auf Einkaufsmöglichkeiten in der City hinweisen“, sagt Briefs.

Die neuen Parkplätze sind allesamt 2,50 Meter breit und damit 20 Zentimeter breiter, als es der Gesetzgeber vorsieht. Hinzu kommen fünf Behindertenparkplätze mit einer Breite von 3,50 Metern. Damit stehen in der Baunataler Innenstadt nun fast 1500 gebührenfreie Parkplätze zur Verfügung. Zwei Parkplätze für E-Fahrzeuge mit Ladesäulen will die Stadt in den nächsten Wochen installieren.

Eine Fahrbahn zur Umfahrung der Parkplätze in einer Breite von sechs Metern vom Kreisel erlaubt das reibungslose An- und Abfahren. Die Parkplätze und Gehwege sind zur besseren Orientierung für Fußgänger und Fahrer in Betonsteinpflaster gestaltet und heben sich damit optisch vom Asphalt ab. „Damit wird auch eine verkehrssichere Führung der Theodor-Heuss-Schüler erreicht“, sagt Briefs.

Nachdem schon im vergangenen Jahr die Friedrich-Ebert-Allee komplett modernisiert wurde, fühlen sich die Stadtplaner nun mit dem erweiterten Parkplatzangebot und dem neuen Leitsystem gewappnet für die Zukunft. In einem nächsten Schritt soll das Leitsystem an wichtigen Stadtein- und -ausfallstraßen durch Multifunktionstafeln ergänzt werden. „Damit könnten nicht nur Baunataler Veranstaltungen aller Art beworben werden“, sagt Briefs. „Bei Großereignissen können wir mit den Tafeln zudem die Verkehrsflüsse viel besser leiten.“ Die Tafeln sollen im kommenden Jahr aufgestellt werden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.