Auftakt mit Party auf der Baunataler Knallhütte

Mordsgaudi an der Knallhütte: Donnerstag beginnt die Kasseler Wiesn

+
Oktoberfest-Stimmung: Auch im vergangenen Jahr ging im großen Festzelt an der Hütt-Brauerei die Post ab. Es wurde getanzt, gelacht und gesungen.  

Baunatal. Die Wiesn der HNA war in den vergangenen beiden Jahren der Renner. Auch die dritte Auflage am Wochenende wird eine Mordsgaudi rund um die Baunataler Knallhütte. Hier stehen alle Infos.

Lederhosen und Dirndl werden am kommenden Wochenende wieder das Bild rund um die Baunataler Knallhütte bestimmen. Auf dem Festgelände an der Hütt-Brauerei veranstaltet die HNA die dritte Kasseler Wiesn.

Der Samstag mit Reiner Irrsinn ist bereits ausverkauft. Für die Wiesn-Party am Donnerstag mit Mickie Krause und Tim Toupet und den Auftritt der Draufgänger am Freitag im großen Festzelt gibt’s noch Tickets an der Abendkasse.

Mit dem Taxi

Für die Fahrt zum Festgelände besteht in diesem Jahr eine Kooperation mit einem Taxi-Unternehmen. Die Taxis fahren los vom Vorplatz des Auestadions in Kassel. Von dort gibt es die Tour zur Knallhütte für 15 Euro. Von der Haltestelle Stadtmitte in Baunatal (früher ZOB) kostet die Fahrt 10 Euro. Die Taxis fahren nach Bedarf. Und sie rollen natürlich direkt bis zum Festgelände.

Parkplätze

Parkplätze stehen den Besuchern wie gewohnt am Baunataler VW-Werk zur Verfügung. Wegen Bauarbeiten an der Autobahn sollen Autofahrer unbedingt der Beschilderung VW-Werk folgen, und nicht der Beschilderung Knallhütte. Vom VW-Parkplatz ist ein Fußweg zur Brauerei ausgeschildert. Der Weg dauert gut fünf Minuten. Die Organisatoren bitten darum, nicht an der Knallhütter Straße zu parken. Auch der Parkplatz direkt an der Brauerei steht nicht für Besucher zur Verfügung.

Wiesn-Wirt

„Na klar freuen wir uns“, sagt Wiesn-Wirt Dominik Hübler. Jedes Mal gebe es gegenüber dem Vorjahr Verbesserungen bei der Bewirtung. „Wir sind gut vorbereitet.“ Rund 120 Helfer hat Hübler jeden Abend für die 2600 Gäste im Zelt im Einsatz. Auf der Speisekarte steht neben den Klassikern Schnitzel, Haxn und Hendl auch ein typisch bayerischer Burger, der „Bazi-Burger“. Dazu gibt es Kartoffel-Salat, Pommes und Kässpatzen. Vor dem Zelt baut Hübler wieder einige Stände mit Essen und Getränken auf. Der Verkauf läuft über Essen- und Getränkemarken.

Zeiten

Einlass auf das Areal bei Rengershausen ist ab 17 Uhr. Das Zelt öffnet um 18 Uhr. Die Wiesn-Party am Donnerstag beginnt um 19 Uhr. Aus Gründen des Lärmschutzes für die Anwohner endet die Party um 23 Uhr. Die Veranstaltungen am Freitag und Samstag starten um 20 Uhr.

Tickets

Die Tickets für die Wiesn-Party am Donnerstag kosten an der Abendkasse 17 Euro, die für das Draufgänger-Konzert am Freitag 20 Euro.

Hinweis: Aus Sicherheitsgründen sollen keine großen Taschen und Rucksäcke mitgebracht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.