Stichverletzung in Oberarm

Angriff mit Messer nahe Kirmes in Baunatal: 18-Jähriger schwer verletzt

+
Angriff in Baunatal: Ein 18-Jähriger aus Baunatal wurde mit einem Messer schwer verletzt. Der Teenager kam ins Krankenhaus. Welche Art von Messer es war, ist bisher nicht bekannt. Unser Foto zeigt ein Symbolbild. 

Baunatal. Ein 18-Jähriger ist am Wochenende durch Messerstiche nahe der Kirmes im Baunataler Stadtteil Großenritte schwer verletzt worden.

Aktualisiert am 17. September um 15.54 Uhr - Der Vorfall ereignete sich unmittelbar in der Nähe der Zeltkirmes in Großenritte, die von 14. September bis 16. September 2018 veranstaltet wurde.

Nachdem der 18-Jähriger in der Nacht zu Sonntag in Baunatal-Großenritte von einem Gleichaltrigen mit einem Messer schwer am Oberarm verletzt worden ist, gab es am Montag neue Einzelheiten. Anders als zunächst angenommen, fand die Auseinandersetzung nicht direkt auf dem Festgelände der Zeltkirmes in Großenritte statt, sondern etwa 200 Meter davon entfernt - an der Ecke Grüner Weg/Schulstraße.

Security nur auf Festgelände der Zeltkirmes in Großenritte

Das sei wichtig, weil das vom Veranstalter engagierte Sicherheitspersonal ausschließlich auf dem Festgelände eingesetzt war, sagt der 1. Vorsitzender des Großenritter Zeltkirmes-Vereins, Martin Lilienthal, im Gespräch mit unserer Zeitung. Lilienthal schildert die Ereignisse wie folgt: Nachdem Besucher ihm von dem Vorfall berichtet hätten, habe er Sicherheitspersonal zum Tatort geschickt und die Polizei verständigen wollen. Diese hätten die Besucher in der Zwischenzeit aber bereits alarmiert gehabt. 

Die Security habe den verletzten 18-Jährigen anschließend ins Sanitäterzelt auf dem Festgelände gebracht, wo dieser versorgt wurde, bis ihn ein Krankenwagen in ein Kasseler Krankenhaus brachte.

Auch die Polizei bestätigte am Montag, dass sich die Tat nach derzeitigem Ermittlungsstand auf dem Gehweg vor der Krimes ereignet habe.

Messer-Attacke: Zwei 18-jährige Baunataler stritten sich

Gegen 1.20 Uhr gerieten zwei Personen am Gehweg vor der Kirmes in Streit. Dabei handelte es sich nach Angaben der Polizei um zwei 18-Jährige aus Baunatal. Im Verlauf des Streites soll der beschuldigte 18-Jährige den anderen provoziert haben und demjenigen schließlich eine Stichverletzung am Oberarm zugefügt haben.

Der 18-Jährige wurde durch den Messerstich schwer verletzt. Laut Polizei ist dem Geschädigten eine drei Zentimeter lange und zwei Zentimeter tiefe Stichwunde zugeführt worden. Der Verletzte wurde vor Ort medizinisch versorgt und anschließend in ein Kasseler Krankenhaus gebracht.

Welche Art von Messer benutzt wurde und warum es zu dem Streit gekommen war, ist bislang nicht bekannt. Der 18-jährige Tatverdächtige aus Baunatal konnte durch Zeugen von der Polizei identifiziert werden. Gegen ihn wurde inzwischen ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. 

Dieses Video gehört nicht zur Berichterstattung von HNA.de. Es ist Bestandteil der Videoplattform Glomex.

Wie der Veranstalter mitteilt, waren am Samstagabend 14 Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes bei der Zeltkirmes in Großenritte im Einsatz – und damit zwei mehr als im Vorjahr. Aufgestockt habe man das Personal vor allem, weil in den vergangenen Jahren mehrfach versucht worden sei, von hinten in das Zelt zu gelangen. Das sei, abgesehen davon, dass es natürlich verboten ist, aus zwei Gründen gefährlich: „Einerseits können wir nicht kontrollieren, was jemand mit ins Zelt bringt“, sagt Lilienthal. „Und andererseits birgt der Versuch, von hinten in das Zelt zu gelangen, auch ein Verletzungsrisiko, weil der Bereich mit Bauzäunen abgeriegelt ist.“

Am regulären Einlass kontrolliere das Sicherheitspersonal neben dem Alter auch die Taschen der Besucher. Abgetastet würden die Gäste jedoch nicht alle, sagt Lilienthal. Demnach sei nicht auszuschließen, dass der Tatverdächtige das Messer bereits auf dem Festgelände mit sich führte. Der Vorstand des Zeltkirmes-Vereins will sich nun beraten, wie man das Sicherheitskonzept für zukünftige Veranstaltungen verbessern kann."

Karte: Hier findet die Zeltkirmes in Großenritte statt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.