Baunataler Aquapark bei Besuchern sehr beliebt

Spaß auf der Minirutsche: Emilia (8, von links), Adrian (3), Gabriela (11), Justus (5) und Reba (3) rutschten im Kinderbecken um die Wette. Fotos: T. Hartung

Baunatal. In den Aquapark nach Baunatal kommen die Besucher gern. Sie schätzen die Sauberkeit, den günstigen Eintritt und das große Angebot.

Wenn das Thermometer an die 30 Grad anzeigt, könnte es wohl keine bessere Abkühlung geben, als einen Sprung ins kalte Wasser. Am Samstag tummelten sich viele Wasserratten in den Schwimmbädern der Region. Auch im Baunataler Aquapark genossen viele ihren freien Tag unter einem der großen Bäume oder brutzelten in der Sonne.

Etliche der Gäste waren von außerhalb nach Baunatal gekommen. So wie Katharina Kruse (25) und ihr Freund Turgay Sarisoy (26) aus Niestetal. Die beiden haben früher am Mattenberg gewohnt und kennen das Bad noch aus ihren Kindertagen. Hier hätte das Wasser - sowohl im Innen- als auch im Außenbereich - immer eine angenehme Temperatur, während es in anderen Bädern oft zu kalt wäre, findet der junge Mann.

Übersichtliche Anlage

Seine Freundin ergänzt: „Es ist schön, dass das Schwimmbad übersichtlich und nicht so groß ist.“ Positiv finden die beiden auch, dass das Publikum - aufgrund der vielen Familien, die täglich hierher kommen - sehr angenehm ist. Die Umbauten, wie der Spielplatz und die knallrote Außenlounge, seien auch toll gelungen.

Erfrischung: Ionica Wernick (35) und ihr Sohn Niclas (4) kommen oft in den Aquapark.

Die jüngsten Badegäste amüsieren sich vor allem im Kinderbecken mit extra breiter Minirutsche. „Die ist super“, sagt Adrian (3) und rutscht vergnügt mit dem Kopf zuerst ins kühle Nass. Seine Schwester Emilia (8) amüsiert sich währenddessen lieber auf der Riesenwasserrutsche im Innenbereich. „Der Aquapark ist toll, weil er für ältere und jüngere Kinder gleichermaßen viel zu bieten hat“, betont ihre Mama Celina Kubik (32, Kassel). Auch Florian Thiel (43) und Corvin Lange (38, beide Kassel) erfrischen sich mit ihren Kindern im Aquapark. „Der Eintritt hier ist viel günstiger als in Kassel“, lobt Thiel. „Der Außenbereich gefällt mir auch besser als im Auebad“, sagt er weiter. Der ist auch bei den anderen Gästen sehr beliebt, weil er viele Möglichkeiten beim Baden bietet, wie zum Beispiel den Sog.

Ionica Wernick (35) und ihr Sohn Niclas (4) kommen oft in den Aquapark. „Während die Kinder ihren Spaß haben, können sich die Eltern in der neuen Lounge ausruhen“, sagt sie. Außerdem findet die Mutter: „Im Vergleich zu anderen Schwimmbädern ist es hier im Baunataler Aquapark sehr sauber.“

Von Tina Hartung

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.