30.000 Liter Wasser

Baunataler Stadthalle stand unter Wasser: 100.000 Euro Schaden

Baunatal. Mit 30.000 Litern Wasser wurde gegen vier Uhr am Mittwochmorgen die Baunataler Stadthalle geflutet. Dabei entstand ein Schaden von mehreren 100.000 Euro.

Wie die Stadt Baunatal am Donnerstag mitteilte, löste die Sprühflutanlage aus bislang ungeklärter Ursache im Bühnenbereich aus und setzte die Bühne und weite Teile der Halle unter Wasser. 

Durch die Brandmeldeanlage des Hauses sei die Feuerwehr umgehend alarmiert worden, dennoch sei das Wasser durch das Bühnenhaus in die darunterliegenden Nebenräume, Künstlergarderoben und Magazine gelaufen. Insbesondere die Kegelbahn, Teile der Schießanlage und der ehemalige Raum für Familienfeiern seien stark beschädigt worden. Die kommenden Veranstaltungen finden wie geplant statt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.