Baunataler Tanztage: Flotte Tänze in Glitzerkostümen

+
Erfolgreiche Marschtänzer: Die Tänzerinnen der Juniorengarde der GCG wurden mit ihrem schwungvollen Auftritt am Samstagnachmittag Kurhessenmeister.

Baunatal. Obwohl die närrische fünfte Jahreszeit erst am 11. November eingeläutet wird, war aus der Rundsporthalle vielfach der Narhallamarsch zu hören. Die deutsche Elite im karnevalistischen Tanzsport traf sich am Wochenende in Baunatal.

Eine besonders gute Platzierung holte sich die Juniorengarde der GCG Baunatal.

Der Karneval Verband Kurhessen veranstaltete die Baunataler Tanztage, bei denen sich die Teilnehmer für die nord- und süddeutschen Meisterschaften qualifizieren konnten. Gleichzeitig wurden die 36. Kurhessen-Meisterschaften (Helmut Graf Gedächtnisturnier) im karnevalistischen Tanzsport ausgetragen.

Ausrichter der Veranstaltung war die Großenritter Carnevalsgemeinschaft (GCG). 150 Ehrenamtliche des Vereins waren vor Ort und sorgten für einen reibungslosen Ablauf des Turniers. Am Samstag standen die Jugendlichen (Jahrgang 2005 bis 2010) und Junioren (2001 bis 2004) auf der Wettkampfbühne und zeigten als Tanzpaare, Garden und Einzelmariechen ihr Können.

Für die rund 1000 Besucher am ersten Wettkampftag gab es neben flotten Marschtänzen auch ausgefallene Schautänze zu sehen. So wie beim Auftritt der Jugend-Schautänzer der GCG mit ihrem Tanz „Alles Milch!“.

Flottes Einzelmariechen: Larissa Selzer (12, KG Herkules) zeigte den Wertungsrichtern mit ihrem Tanz eine akrobatische Leistung.

Voller Akrobatik und Eleganz ging es bei den Marschtänzen zu. Perfekt geschminkt in Glitzerkostümen und mit einem strahlenden Lächeln im Gesicht hüpften die Tänzerinnen schwungvoll über die Bühne und bewiesen den sieben Wertungsrichtern Kreativität, Schritt- und Bewegungsvielfalt. Das sind nur wenige der Bewertungskriterien während des Wettkampfes, die für die Punktevergabe relevant sind.

Bevor es auf die Bühne geht, benötigen die Tanzmariechen eine lange Vorlaufzeit. „Bis ich fertig geschminkt bin, dauert es etwa zwei Stunden“, berichtete Carolin Bandelow (13) von den Kaufunger Lossesternen.

Jeder Verein hatte jede Menge Fans mitgebracht. Besucherin Anja Selzer (39) drückte besonders ihrer Nichte Larissa (KG TSC Herkules Kassel) die Daumen. Sie wirbelte an diesem Tag gleich in drei Kategorien über die Bühne. Großen Jubel gab es, nachdem die GCG-Juniorengarde mit ihrem Marschtanz den ersten Platz eroberte. Umso größer war kurze Zeit später die Enttäuschung, als sie von Buchnesia Nürnberg überholt wurden.

Dennoch durften sich die Baunataler freuen - sie wurden Kurhessenmeister. 120 Starts zählten die Veranstalter am Samstag, gestern, mit bei den Aktiven (Ü15), waren es noch mal 104.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.