Sowas hat die Polizei noch nicht erlebt

Erster Fall in Nordhessen: Täter fahren bei Autobesichtigung einfach davon

Baunatal. Es war ein ungewöhnlicher Fall für einen Autodiebstahl: Am vergangenen Freitagabend stiegen zwei Täter in Baunatal während eines Besichtigungstermins in den Audi S 8 eines 26-Jährigen ein und rasten einfach davon.

Der Verkäufer, der die beiden Männer noch aufhalten wollte, blieb ratlos zurück. Auch für die Polizei hat der Fall von der Kellerwaldstraße in Kirchbauna eine besondere Brisanz.

„In Nordhessen hatten wir so etwas noch nicht“, sagt Polizeisprecher Martin Berbig auf Anfrage der HNA. Ob es bundesweit einen Trend zu dieser Masche gebe, könne er allerdings nicht sagen. Bei uns in der Region sei jedenfalls aktuell nur dieser eine Fall bekannt.

Tipps für Verkäufer

Für private Autoverkäufer hat das Polizeipräsidium Nordhessen einige Tipps parat:

• Verkaufsgespräche sollte man nicht alleine führen. Notfalls sollte der Verkäufer einen Nachbarn fragen, ob dieser dazu kommt,
• Zumindest sollte man sich von den Interessenten den Ausweis und den Führerschein zeigen lassen. Wenn derjenige dies ablehnt, dann sollte man als Verkäufer skeptisch sein,
• Wenn sich der Kaufinteressent per Telefon meldet, sollte man sich schon die Nummer notieren,
• Als Verkäufer sollte man immer Argwohn walten lassen und nicht leichtfertig handeln.

So lief die Tat ab

Und so lief der Diebstahl am Freitag in Kirchbauna ab: Die zwei Männer hatten sich den zum Verkauf stehenden Audi mit dem Kennzeichen KS-VW 999 von dem 26-jährigen Besitzer zeigen lassen. Einer der Männer stieg ein, um angeblich die Motorengeräusche zu testen. Der andere stand mit dem Besitzer neben dem Auto. Plötzlich sprang der Mann auf den Beifahrersitz und der Fahrer gab Gas. Der Versuch des 26-Jährigen, den Beifahrer festzuhalten, misslang. Die Polizei gibt den Wert des Wagens mit 16 000 Euro an.

Täterbeschreibung

Bislang fehlt von den beiden Unbekannten jede Spur. Die Polizei beschreibt diese so: 

Männlich, arabisches oder türkisches Aussehen, etwa 25 bis 28 Jahre alt, zirka 1,85 Meter groß, kräftige muskulöse Gestalt, breiter etwas eckiger Kopf, kurze dunkle Haare, er trug eine dunkle Basecap, ein weißes Langarm-Shirt und Jeans. Auffällig war der nach vorne gebeugte Gang des Täters. 

Der zweite Mann soll ebenfalls arabisches oder türkisches Aussehen haben, etwa 50 Jahre alt sein, 1,75 Metergroß, schmale Gestalt, ungepflegter Eindruck, unrasiert, leichter Bart, schwarzes Basecap. Bekleidet war der Raucher mit dunkler Jacke mit aufgesetzten Taschen.

Hinweise zu dem Fall an die Polizei unter: 0561/9100.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.