Geldwechsel-Trick

Betrüger griff 63-jähriger Baunatalerin in die Geldbörse

Baunatal. Eine 63-Jährige aus Baunatal wurde am Montagnachmittag Opfer eines Geldwechseltricks.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner hatten ein Mann und eine Frau die Baunatalerin gegen 16 Uhr im Bereich der Heinrich-Northoff-Straße angesprochen. Sie baten diese, ein Zwei-Euro-Stück zu wechseln.

Die 63-Jährige öffnete daraufhin ihr Portemonnaie und wechselte die Münze in ein Ein-Euro-Stück und zwei 50-Cent-Stücke. Darauf bat der Unbekannte, das Geld noch kleiner gewechselt zu beommen. Auch dem kam die Frau nach.

Dabei muss der Täter geschickt in das Portmonnaie der Baunatalerin gegeriffen und einen 50-Euro-Schein herausgezogen haben. Er hatte laut Polizeisprecher mehrfach in Richtung der Geldbörse gegriffen.

Sowohl der etwa 40 Jahre alte Mann als auch die etwa 30 Jahre alte Frau, die eine auffalend rosafarbene Steppjacke trug, haben Deutsch mit südländischem Akzent gesprochen. Der Mann soll kurze dunkle Haare haben und etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß sein. Die Frau habe dunkle, nackenlange Haare. Sie sei etwa 1,60 Meter groß. (sok)

Hinweise an die Polizei unter:
05 61/91 00.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.