Betrunkener Autofahrer ohne Führerschein auf A44 unterwegs

Baunatal. Einen stark betrunkenen Autofahrer hat Dienstagabend die Baunataler Autobahnpolizei auf der Autobahn 44 aus dem Verkehr gezogen.

„Mit gemessenen 2,68 Promille war die Fahrt sofort zu Ende“, berichtet die Polizei. Hinzu kam, dass der Mann keinen Führerschein besaß.

Gegen 20 Uhr hatten die Beamten telefonisch vom Regionalleiter einer Car-Sharing-Firma den Hinweis erhalten, dass er Kenntnis von einer Nötigung im Straßenverkehr auf der A 44, Fahrtrichtung Kassel, bekommen habe. Dabei sei ein Mietfahrzeug seiner Firma beteiligt gewesen.

Tatsächlich wurde der Fahrer des Mietwagens daraufhin telefonisch erreicht. Während des Telefongesprächs machte er einen alkoholisierten Eindruck. Gegen 20 Uhr wurde er erneut angerufen, um den Standort des Fahrzeugs festzustellen. Das Auto stand inzwischen an der Tank- und Rastanlage Kassel-Mitte an der A 7.

So traf die Polizei den Fahrer vor Ort an. Die Videoaufzeichnung der Tankstelle belegte, dass der 32-jährige Mann aus Bautzen der Fahrer war. Ein Atemalkoholtest ergab den beachtlichen Wert von 2,68 Promille. Weitere Ermittlungen förderten zutage, dass der Fahrer zudem keine gültige Fahrerlaubnis besaß.

Gegen den 32-Jährigen wird nun wegen Trunkenheit am Steuer und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. „Im Fall der Nötigung forschen wir noch nach“, sagt ein Polizeisprecher. „Möglich, dass der Mann schon auf der A 44 ordentlich gedrängelt hat.“

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.