Brand in Baunatal: Rauchmelder retteten Familie das Leben

Baunatal. Wie wichtig Rauchmelder sind, zeigt ein Brand in der Nacht zum Samstag in Baunatal-Rengershausen.

Dem schrillen Ton der in dem Gebäude installierten Geräte haben die Bewohner eines Hauses in der Guntershäuser Straße wahrscheinlich ihr Leben zu verdanken.

Wie die Baunataler Feuerwehr berichtete, konnten sich die Bewohner, darunter zwei im Dachgeschoss schlafende Kinder, vor einem Feuer in Sicherheit bringen, das offenbar in dem in der Scheune des Anwesens untergebrachten Heizungsraum ausgebrochen war.

Die Familienmitglieder blieben unverletzt. Als Ursache für den Brand sei ein technischer Defekt in dem Heizungsraum zu vermuten, sagte Polizeisprecher Norbert Israel am Sonntag auf HNA-Anfrage.

Als das Feuer ausbrach, schliefen die Hausbewohner laut Feuerwehr noch. Ohne das Signal der Rauchmelder wäre es für eine Rettung daher möglicherweise schon zu spät gewesen. „Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrleute nur wenige Minuten nach dem Alarm drang bereits dichter Raum aus dem Tor der Scheune“, berichtete Baunatals Feuerwehrsprecher Sascha Volland gegenüber dieser Zeitung.

Für ihn ist klar: „In diesem Fall hat sich die Investition in die Rauchmelder gelohnt und konnte das Leben zweier Kinder und wenn nicht sogar noch die Leben der restlichen Familie retten.“ Der Heizungsraum sei durch das Feuer völlig zerstört worden.

Mit Schubkarren beförderten die Feuerwehrleute mehrere Meter Brennholz aus der Scheune ins Freie.

Die Scheite, die in der Nähe des Heizungsraums gelagert waren, hatten zu glühen begonnen. Im Freien löschten die Feuerwehrleute das Holz ab. Die Freiwillige Feuerwehr Baunatal war laut Volland mit 35 Einsatzkräften vor Ort. Zu dem Einsatz, der zweieinhalb Stunden dauerte, waren die Wehren aus Rengershausen, Guntershausen, Altenbauna und Altenritte angerückt. (ket)

Brand in Baunatal: Technischer Defekt im Heizungsraum

Rubriklistenbild: © Feuerwehr Baunatal / Sascha Volland

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.