380 Nennungen zu dreizehn Prüfungen bei Reitsportverein auf dem Grebenhof

Dressurturnier in Großenritte

Wieder dabei: Anne Sophie von Kieckebusch auf Hillary. Foto: nh

Baunatal. Vom kommenden Freitag bis zum Sonntag startet der Reitsportverein Großenritte sein traditionelles Dressurturnier auf dem Grebenhof.

Mit über 380 Nennungen in dreizehn Prüfungen wie Reiterwettbewerben, Prüfungen speziell für junge Pferde und Dressurprüfungen bis hin zur höchsten Klasse S stößt der Verein an seine Kapazitätsgrenze.

Als der Reitsportverein Großenritte vor vier Jahren aus Platzgründen sein Turnierkonzept ändern und rein auf den Dressursport auslegen musste, glaubte niemand an diesen überragenden Erfolg. Mit einem Turniertag begonnen, in den letzten Jahren auf zwei Tage erweitert, mussten in diesem Jahr die Verantwortlichen sogar die Teilnehmerzahl begrenzen und einige der Prüfungen auf den Freitag vorverlegen.

So erwartet der Verein zu seinem Dressurturnier nicht nur die gesamte nordhessische Elite, sondern auch Teilnehmer aus den angrenzenden Bundesländern wie Niedersachsen, Westfalen und Thüringen. Auch die mehrfache S-Dressursiegerin Marion Löw geht nach ihrer Babypause wieder an den Start.

Um dem Ansturm der Aktiven sowie der Zuschauer gerecht zu werden, wurde der Außenbereich saniert. Hierzu zählt ein verbessertes Platzangebot für die Zuschauer sowie eine programmierbare Beregnungsanlage, die gleichmäßig Wasser auf das Sand-Dressurviereck verteilen kann und die Bodenqualität für die Pferde maßgeblich verbessert.

Der Freitag ist ab 14 Uhr mit Prüfungen der Klassen E und A sowie einem Reiterwettbewerb für den Nachwuchs reserviert. Am Samstag geht es gleich um 7.30 Uhr mit zwei L-Dressuren los. Tageshöhepunkt ist die M-Dressur um 13.30 Uhr.

Hochkarätig startet der Sonntag ab 8.30 Uhr mit schweren Prüfungen der Klassen M- Später folgt als absoluter Turnierhöhepunkt und gleichzeitiger Abschluss der Großenritter Dressurtage die S-Dressur mit einem 30-köpfigen Starterfeld.

Das Bewirtungszelt, in dem Frühstück, kleinere Speisen, Kaffee und Kuchen angeboten werden, steht für sportliche Gemütlichkeit gepaart mit hochkarätigem Dressursport. Der Eintritt ist an allen Tagen frei. (piz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.