Hinweise an die Polizei

Einbruch in Jugendzentrum scheiterte: Täter floh mit Schnittwunden

Baunatal. Ein Unbekannter hat am Sonntagmorgen versucht, in das Kinder- und Jugendzentrum „Second-Home", Friedrich-Ebert-Allee 20, in Baunatal-Altenritte einzubrechen. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 2500 Euro.

Ein Zeuge hatte gegen 4 Uhr morgens klirrende Geräusche gehört und die Polizei alarmiert. Als die Beamten später vor Ort eintrafen, sprang ein dunkel gekleideter junger Mann vom Schrägdach des Gebäudes und flüchtete in Richtung der Sportanlagen hinter dem Jugenzentrum. In der Altenritter Straße verlor sich seine Spur.

Der Täter hatte zunächst bei einem Schrägdach einen elektrischen Marderschutzzaun zerschnitten und hatte danach versucht, über ein gekipptes Toilettenfenster ins Gebäude zu steigen, das misslang. Er warf daraufhin ein anderes Fenster mit einem Ziegel ein und verletzte sich an der scharfen Glaskanten der zerstörten Fensterscheibe. Die Spurensicherung sicherte die Blutspurten für eine DNA-Untersuchung.

Täterbeschreibung: 17 bis 22 Jahre alte und schlanker Mann, der etwa 1,75 bis 1,85 Meter groß ist. Er trägt kürzere, dunkle Haare. Er trug eine Jeans und einen graublauen Kapuzenpulli.

Einen weiteren Einbruch gab es am Wochenende im Baunataler Stadtteil Altenbauna in die Max-Riegel-Sporthalle. Die unbekannten Täter haben zwei Feuerlöscher gestohlen. Ob beide Einbrüche im Zusammenhang stehen, ist noch unklar.

Hinweise: Tel. 0561/9100.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.