Frauen-Duo überfiel Sparkassen-Filiale in Baunatal

+
Überfall auf Sparkasse an der Wilhelmshöher Straße in Baunatal

Baunatal. Mit einem solchen Tätergespann bekommt es die Kriminalpolizei nicht alle Tage zu tun: Der Überfall am Mittwoch auf die Filiale der Kasseler Sparkasse in Baunatal-Altenritte ist von zwei Frauen begangen worden.

Nachdem die Polizei bereits zwei Stunden nach dem Überfall eine 39-jährige Baunatalerin in ihrerWohnung festgenommen hatte, ging den Beamten nach Auskunft von Polizei und Staatswaltschaft ebenfalls noch am Tattag eine 42-jährige Komplizin ins Netz.

Sie wurde nach Auskunft von Polizeisprecher Torsten Werner in der Nähe des Tatorts auf offener Straße festgenommen.

Die 42-jährige Frau, die ebenfalls aus Baunatal stammt, steht im Verdacht, den Fluchtwagen, einen VW-Polo mit Kasseler Kennzeichen, gesteuert zu haben. Das Täterinnen-Duo ist inzwischen geständig. „Die beiden Frauen räumten noch am Mittwochabend in ihren Vernehmungen ihre Tatbeteiligung ein“, sagte Werner.

In Untersuchungshaft sitzt das Duo allerdings nicht. Da weder Flucht-, noch Verdunklungsgefahr bestehe, seien die beiden Frauen nach den Vernehmungen und der erkennungsdienstlichen Behandlung wieder auf freien Fuß gesetzt worden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen hatte die 39-Jährige gegen 14.30 Uhr die Filiale an der Wilhelmshöher Straße betreten und die Angestellten mit einer Pistole bedroht. Laut Werner hat sich inzwischen herausgestellt, dass es sich bei der Pistole nicht um eine scharfe Waffe handelte. Die Attrappe wurde zusammen mit der Beute in der Wohnung der Frau gefunden. Wie viel Geld die Frau genau erbeutete, dazu machte die Polizei keine Angaben.

Weibliche Bankräuber seien sehr selten, sagte Polizeisprecher Werner gegenüber der HNA. Ein weibliches Bankräuber-Duo sei die absolute Ausnahme.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.